Saugwischer für geöltes Parkett: Gute Idee oder schädlich für den Boden?

Darf man geöltes Parkett mit einem Saugwischer reinigen?
Darf man geöltes Parkett mit einem Saugwischer reinigen?

Du hast zu Hause einen Bodenbelag aus geöltem Parkett und möchtest dir nun zur einfachen Reinigung einen praktischen Saugwischer kaufen?

Das liegt nahe, denn diese Bodenreiniger können Saugen und Wischen in einem Arbeitsgang und sparen somit einiges an Zeit.

Hier erfährst du, ob Saugwischer für geöltes Parkett überhaupt geeignet sind und welche Geräte von Kunden gerne gekauft werden.

Worauf ist bei der Reinigung von Parkett grundsätzlich zu achten?

Parkett ist ein Holzboden, der durch eine sehr lange Haltbarkeit überzeugt. Mit der richtigen Pflege bleibt Parkett außerdem über seine komplette Lebenszeit schön anzusehen.

Bei der Reinigung gibt es jedoch einige wichtige Regeln zu beachten:

  • Grundsätzlich soll Parkett nur maximal nebelfeucht gewischt werden. Zu viel Wasser könnte sonst in den Boden eindringen und dafür sorgen, dass das Holz durch die Feuchtigkeit aufquillt.
  • Keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden. 
  • Nicht mit Dampfreinigern reinigen.
  • Keine Mikrofasertücher verwenden, da diese zu Kratzern im Boden führen können.
  • Geöltes Parkett sollte mit einer speziellen Seife gereinigt werden, die für geöltes Parkett ausgewiesen ist.
  • Beim Staubsaugen auf Parkettboden eine weiche Bodenbürste verwenden, da ansonsten Kratzer im Boden entstehen können. Für manche Staubsauger gibt es daher spezielle Parkettbürsten.

Diese wichtigen Regeln zur Reinigung von Parkett solltest du wissen, bevor du dich mit der Suche nach einem Saugwischer für geöltes Parkett beschäftigst.

Sind Saugwischer überhaupt für geöltes Parkett geeignet?

Zunächst stellt sich natürlich die Frage, ob man Saugwischer überhaupt für die Reinigung von geöltem Parkett verwenden kann.

Was sagen die Hersteller dazu? Die meisten Hersteller von Saugwischern geben an, dass ihre Geräte für Hartböden wie Fliesen und Steinböden, Linoleum, Vinyl, Laminat, sowie versiegelte Holzböden geeignet sind. Von Parkett ist meist nicht explizit die Rede. Nun könnte man annehmen, dass dieser Bodenbelag jedoch unter die versiegelten Holzböden fallen würde.

Aber ist geöltes Parkett überhaupt ein versiegelter Holzboden?

Wenn von einer Versiegelung für Parkett die Rede ist, werden Versiegelungen mit Lack, Öl oder Wachs genannt. Demnach könnte man davon ausgehen, dass es sich bei geöltem Parkett um einen versiegelten Holzboden handeln würde.

Streng genommen ist das jedoch nicht richtig. Vielmehr handelt es sich bei geöltem Parkett um eine Art Imprägnierung, die regelmäßig wiederholt werden muss.

Geöltes Parkett kann man sich so ähnlich vorstellen wie einen geölten Holztisch. Sobald die Oberfläche matt, stumpf und trocken wird, muss das Holz erneut geölt werden. 

Bei einem geölten Parkettboden sieht man stumpfe Stellen überwiegend an viel genutzten Laufwegen, oder auch an Stellen wie unter einem Esstisch, wo die Füße sich oft auf dem Boden bewegen und Stühle gerückt werden.

Wenn nun aber geöltes Parkett gar nicht versiegelt ist, darf man dann einen solchen Boden überhaupt mit einem Saugwischer reinigen?

Wir würden sagen: eigentlich nicht. Manche Leute machen es aber trotzdem.

Zum einen kommt es ein Stück weit darauf an, mit welchem Öl der Boden geölt wurde. Wurde der Boden zum Beispiel mit Hartwachsöl geölt, dann ist das Holz unempfindlicher, als nach einer Behandlung mit Lein- oder Walnussöl.

Bürstenrolle aus Mikrofaser

Auch die Beschaffenheit und Material der Bürstenrolle des Saugwischers ist ein Thema.

Jeder, der einen geölten Parkettboden hat, kennt sicherlich die Empfehlung, das Parkett nicht mit Mikrofasertüchern zu reinigen. Aber aus welchem Grund soll man das nicht?

Wischbezüge aus Mikrofasern haben leider die Eigenschaft, nicht nur Schmutz, sondern auch Öl vom Parkett zu entfernen. Dadurch wird das Holz entfettet und verliert seinen Schutz.

Weiterhin können durch das Wischen mit Tüchern aus Mikrofasern kleine Kratzer im Parkett entstehen. Zur Reinigung von geöltem Parkett sollte man also auf Mikrofasertücher verzichten. So weit, so gut.

Nun haben wir uns exemplarisch einmal die Bürstenrollen von einigen sehr beliebten Saugwischern angeschaut. 

Bei allen Geräten bestehen die Bürstenrollen aus Mikrofasern. Diese Tatsache spricht eindeutig gegen eine Anwendung auf geöltem Parkett.

Daher würden wir empfehlen, immer erst den Hersteller des Bodens zu befragen, bevor dieser mit einem Saugwischer gereinigt wird.

Fazit

Ist ein Saugwischer für geöltes Parkett geeignet oder nicht? Streng genommen nicht. Sowohl die fehlende Versiegelung, als auch die Eigenschaften der Bodenrolle der meisten Geräte sprechen dagegen.

Wer es dennoch probieren möchte, hat wohl die meisten Chancen auf Erfolg, wenn das Parkett mit Hartwachsöl geölt wurde.

Wie immer gilt: Saugwischen auf eigene Gefahr 😉

Letzte Aktualisierung am 6.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API