Miele Geschirrspüler mit PowerDisk (AutoDos): Unsere Erfahrungen

Miele Geschirrspüler G 7165 SCVi XXL AutoDos
Miele Geschirrspüler G 7165 SCVi XXL AutoDos

Im Zuge einer neuen Küche mussten wir uns auch einen neuen Geschirrspüler aussuchen. 

Und da wir mit unserer Miele Waschmaschine mit automatischer Dosierung gute Erfahrungen gemacht haben, entschieden wird uns auch in diesem Fall wieder für ein Gerät des deutschen Herstellers aus Gütersloh.

Genau gesagt, haben wir uns für das Modell Miele Geschirrspüler G 7165 SCVi XXL AutoDos entschieden.

In diesem Artikel findest du unsere Erfahrungen mit diesem Gerät. Einen Fokus legen wir dabei insbesondere auf die PowerDisk (AutoDos), da diese Funktion für uns neu war.

Was ist die Miele Powerdisk?

Wenn du dich bisher noch nie mit diesem Thema beschäftigt hast, fragst du dich jetzt vielleicht, um was es sich denn bei dieser ominösen PowerDisk handelt. 

Miele Powerdisk verpackt und unverpackt
Miele Powerdisk

Hier eine kurze Erklärung:

Die Miele Powerdisk ist ein Behälter in der Form einer dicken Disk. Sie besteht aus einem Vorratsbehälter, worin sich der Reiniger befindet, einer Dosierkammer, über die der Reiniger dosiert wird, und einer Abdeckfolie.

Im Inneren der PowerDisk befinden sich 400 Gramm eines speziellen Pulvergranulats mit Aktivsauerstoff. Diese Menge reicht für 20 Durchläufe.

Die PowerDisk wird einfach in das dafür vorgesehen Fach in der Innenseite der Tür eines Miele Geschirrspülers mit AutoDos eingelegt. 

Miele PowerDisk im Geschirrspüler
Miele PowerDisk im Geschirrspüler

Im Inneren der PowerDisk befindet sich ein Schaufelrad und eine Dosierkammer, welche durch Umdrehungen der Disk immer die notwendige Menge an Reinigungsmittel aufnimmt und über einen Auslass in der Tür in den Innenraum des Geschirrspülers abgibt. 

Im Inneren der Tür sorgt eine mechanische Vorrichtung dafür, dass keine Feuchtigkeit an die Disk gelangt, da ansonsten das Pulver verklumpen würde. Aber auch die Öffnung der Powerdisk an sich, wird mit einem Federverschluss verschlossen und so vor Feuchtigkeit geschützt.

Wenn die Powerdisk leer ist (was die Maschine anzeigt), wird sie über den Hausmüll (gelbe Tonne) entsorgt und durch eine neue Disk ersetzt. 

Die Disk selber besteht zu 100% aus Altplastik. Nach der Entsorgung über ein Recycling-System können auf diese Weise wieder neue Verpackungen hergestellt werden. Das schont die Umwelt.

Es gibt zwei Varianten der Powerdisk, nämlich:

  • PowerDisk All in 1
  • PowerDisk All in 1 ECO

Der Unterschied dieser beiden Varianten ist, dass die ECO Version ohne belastenden Silberschutz und ohne Duft- und Farbstoffe auskommt.

Angebot
Miele Original Zubehör – PowerDisk Set – Reinigungsmittel für Geschirrspüler mit AutoDos – 6-teiliges Set (11841220)*
  • Miele PowerDisk Set: Das PowerDisk Set wurde für Geschirrspüler mit AutoDos entwickelt – ein leistungsstarkes Reinigungsmittel, das dem Geschirr wieder zu strahlendem Glanz verhilft
Angebot
Miele Original Zubehör – PowerDisk All in 1 ECO – Vorratsset mit 6 Stück – Für Geschirrspüler mit AutoDos (11868710)*
  • Miele PowerDisk Set: Das PowerDisk Set wurde für Geschirrspüler mit AutoDos entwickelt – ein leistungsstarkes Reinigungsmittel, das dem Geschirr wieder zu strahlendem Glanz verhilft

Unsere Erfahrungen mit der Miele PowerDisk

Das Geschirrspülmittel in der Miele PowerDisk liefert bei uns wirklich ein hervorragendes Reinigungsergebnis. Tatsächlich gab es bisher keinen einzigen Durchlauf, mit dem wir nicht restlos zufrieden waren. 

Auch ist es natürlich praktisch, dass man keine Tabs oder Pulver mehr händisch hinzugeben muss. Einfach Geschirr einräumen und starten – um den Rest kümmert sich der Geschirrspüler vollautomatisch.

Dennoch gibt es bei den Miele Powerdisks einen nicht zu vernachlässigbaren Nachteil. Und das ist der Preis. 

Angenommen, wir kaufen 6 Powerdisks im Vorratsset für ca. 54 Euro. 

Jede Powerdisk reicht für 20 Anwendungen. Mit sechs Powerdisks können wir also 120 Durchläufe starten (6 x 20). So würde jeder Durchgang 45 Cent reines Reinigungsmittel kosten.

Unsere gerne genutzten Finish Quantum Ultimate Spülmaschinentabs kosten ca. 21 Cent pro Stück. Und natürlich gibt es auch noch deutlich günstigere Tabs, die nur ca. 10 Cent oder gar weniger pro Stück kosten.

Dieser Rechnung folgend, kann man also schon behaupten, dass die Dosierung per Powerdisk ein eher hochpreisiges Vergnügen ist.

Im Gegenzug erhält man aber ein hervorragendes Reinigungsmittel, welches von der Maschine selbstständig dosiert werden kann.

Auch das Problem, dass sich manche Tabs bei niedrigen Temperaturen nicht vollständig auflösen und so für Ärger sorgen, entfällt hier vollständig.

Miele PowerDisk Gutschein

Für alle diejenigen, die die Powerdisk einfach mal einige Zeit nutzen und ausprobieren wollen, aber erst einmal kein Geld dafür ausgeben möchten, gibt es aber eine gute Nachricht. 

Leeres Fach für die PowerDisk
Leeres Fach für die PowerDisk

Bei unserem neuen Miele Geschirrspüler lag bereits eine PowerDisk bei und außerdem ein Gutschein für weitere 6 PowerDisks als Halbjahres-Vorrat. 

Diesen Gutschein haben wir auch direkt eingelöst und wenige Tage später 6x PowerDisk All in 1 per DHL bekommen.

Mit der bereits beiliegenden Disk haben wir also 7 PowerDisks zum Start kostenfrei erhalten. 

Damit können wir insgesamt 140 Spüldurchgänge durchführen. Da unsere Spülmaschine im Schnitt jeden zweiten Tag läuft, haben wir damit einen Vorrat für 280 Tage.

Das ist ein ziemlich guter und großzügiger Service von Miele, wie wir finden, den wir bereits von unserer Miele Waschmaschine kennen. Auch dort lagen bereits 2 Flaschen UltraPhase Waschmittel bei und außerdem ein Gutschein für einen weiteren Halbjahresvorrat. 

Vor- und Nachteile der Miele PowerDisk

Aus unserer Sicht haben die PowerDisks die folgenden Vor- und Nachteile:

Vorteile

  • Sehr gute Reinigungskraft
  • Praktisch in der Anwendung
  • Automatische Dosierung
  • Ohne Duft- und Farbstoffe (Eco Version)
  • Ohne Benzotriazol (Silberschutz) (Eco Version)
  • Sehr gute Umwelteigenschaften: 100% aus Altplastik

Nachteile

  • Hochpreisig

Kann man auch normale Tabs verwenden?

Das Gute an dem Miele Geschirrspüler mit AutoDos ist, dass man sich entscheiden kann, mit welchem Reinigungsmittel man arbeiten möchte. 

Wer die Powerdisk nicht nutzen möchte, kann einfach ganz normale Tabs oder Pulver verwenden, so wie in jeder anderen Geschirrspülmaschine auch. Dafür hat das Gerät ein herkömmliches Reinigerfach, wie man es auch von anderen Geschirrspülern kennt.

Fach für Tabs und Fach für Klarspüler
Fach für Tabs und Fach für Klarspüler

Wenn eine Powerdisk im Gerät eingelegt ist, dann ist diese als Reinigungsmittel automatisch aktiv und wird verwendet. Am Bedienfeld des Geschirrspülers befindet sich jedoch ein Button, über den man mit einem Klick AutoDos ein- oder ausschalten kann.

Wer also trotz eingelegter Powerdisk lieber einen herkömmlichen Tab verwenden möchte, kann einfach per Knopfdruck die AutoDos-Funktion deaktivieren und die Maschine ganz normal starten. Dann wird kein Reiniger aus der Powerdisk gezogen, sondern der eingelegte Tab verwendet.

AutoDos ausschalten
AutoDos ausschalten

Das finden wir tatsächlich sehr praktisch. Denn wir hatten zum Beispiel noch eine ziemlich große Menge Tabs von unserer alten Spülmaschine übrig, die wir natürlich nicht wegwerfen wollten, und konnten diese ganz selbstverständlich in unserem neuen Geschirrspüler mit AutoDos aufbrauchen.

Aber natürlich könnte es auch einmal vorkommen, dass die Powerdisk leer ist und man nicht rechtzeitig für Nachschub gesorgt hat. Auch dann können einfach normale Tabs verwendet werden.

Vielleicht möchtest du die Powerdisk auch überhaupt nicht verwenden. Auch das ist kein Problem. 

Oder willst du vielleicht je nach Lust und Laune mal die Powerdisk und mal einen Tab verwenden? Kein Problem, kannst du machen. So machen wir das auch.

Programmübersicht

Aber welche Programme bietet denn der Miele Geschirrspüler? Alle zur Verfügung stehenden Programme inklusive Stromverbrauch, Wasserverbrauch und Laufzeit findest du in der folgenden Tabelle:

ProgrammStrom (kWh)WasserZeit
ECO 51 °C0,648,43:19
Auto 45 – 65 °C0,75 – 1,056,0 – 13,02:02 – 3:07
Intensiv 75 °C1,3013,53:10
Quick PowerWash 65 °C1,1010,50:58
Fein 45 °C0,8513,02:38
PowerWash 60 °C1,0513,02:33
ExtraLeise 55 °C0,959,03:59
Gerätepflege 75 °C1,7019,02:05

Diese Werte gelten für den ganz normalen Anschluss an Kaltwasser (15 °C). Wenn die Maschine an Warmwasser (60 °C) angeschlossen wird, dann verringert sich jeweils der Stromverbrauch sowie die Laufzeit. Ausnahme: Nur das Programm QuickPowerWash 65 °C hat auch mit Warmwasser die gleiche Laufzeit von 0:58.

Miele weist darauf hin, dass das ECO Programm in Bezug auf den kombinierten Energie- und Wasserverbrauch zur Reinigung von normal verschmutztem Geschirr am effizientesten sei.

Allerdings dauert dieses Programm 3:19 und gehört damit zu den längeren Programmen.

Neben den oben genannten Programmen gibt es außerdem noch ein Extra Leise 55 °C Programm, welches eine verlängerte Laufzeit hat, dafür aber sehr leise arbeitet. Das ist ideal, wenn man zwar spülen möchte, aber möglichst wenig Lärm in der Küche haben will.

Zudem kann man zu fast allen Programmen noch eine Express-Option anwählen. Dadurch verkürzt sich die jeweilige Laufzeit. Allerdings erhöht sich dann die Temperatur und entsprechend der Stromverbrauch.

Welches Programm sollte gewählt werden?

Programme des Miele Geschirrspülers G 7165 SCVi XXL AutoDos
Programme des Miele Geschirrspülers G 7165 SCVi XXL AutoDos

Jetzt stellt sich jedoch die Frage, welches Programm denn gewählt werden sollte. Nun, das kommt auf dein Geschirr und dessen Verschmutzungsgrad an.

Nachfolgend findest du einige Beispiele:

Fein 45 °C

Das Fein 45 °C Programm kannst du wählen, wenn du temperaturempfindliches Geschirr, Gläser und Kunststoffe reinigen möchtest, welche nur leicht angetrocknete, haushaltsübliche Speiserückstände aufweisen.

Auto 45 – 65 °C

Das Auto 45 – 65 °C Programm ist ideal für gemischtes Geschirr mit allen haushaltsüblichen Speiserückständen. In diesem Programm erkennt die Spülmaschine durch einen Sensor Geschirrmenge und Speiserückstände und passt den Programmablauf und die Temperatur automatisch daran an.

Quick PowerWash 65 °C

Beim Quick PowerWash 65 °C handelt es sich um ein Kurzprogramm, welches eine Laufzeit von nur unter einer Stunde hat. Dieses Programm kannst du für gemischtes Geschirr mit leicht angetrockneten, haushaltsüblichen Speiserückständen verwenden, wenn es mal schnell gehen soll.

PowerWash 60 °C

Das PowerWash 60 °C Programm ist universell gut zur Reinigung von gemischtem Geschirr mit allen haushaltsüblichen Speiserückständen geeignet.

ECO

Das ECO Programm ist besonders Wasser- und energiesparend. Du kannst es für gemischtes Geschirr mit normal angetrockneten, haushaltsüblichen Speiseresten verwenden.

Intensiv 75 °C

Das Intensiv 75 °C Programm bietet die höchste Reinigungsleistung der Maschine. Geeignet ist es insbesondere für Töpfe, Pfannen und unempfindliches Geschirr und Besteck mit stark angetrockneten, eingebrannten und stark haftenden Speiserückständen.

Es ist empfehlenswert, das Intensiv 75 °C Programm mindestens einmal im Monat laufen zu lassen, um die Bildung von Gerüchen und Belägen in der Spülmaschine zu vermeiden.

Wie du siehst, stehen hier viele praktische Programme zur Auswahl. Wir verwenden meistens das Auto 45 – 65 °C Programm, da die Spülmaschine hierbei anhand der Verschmutzung automatisch den Programmablauf steuert. Damit hatten wir bisher immer gute Ergebnisse.

Manchmal verwenden wir jedoch auch PowerWash 60 °C oder Intensiv 75 °C, und wenn es mal schnell gehen soll, auch Quick PowerWash 65 °C.

Die anderen Programme sind bei uns fast nie im Einsatz. Allerdings haben wir uns fest vorgenommen, in Zukunft öfter das ECO Programm zu nutzen, da sich damit so einiges an Strom sparen lässt. Und das ist in der heutigen Zeit eine wichtige Eigenschaft – nicht nur für den eigenen Geldbeutel.

Tatsächlich gibt es zu der Nutzung der ECO Programme von Waschmaschinen und Geschirrspülern eine ziemlich interessante Zahl:

Würde in Deutschland das Eco-Programm bei Waschmaschinen jedes dritte Mal und bei Geschirrspülern jedes zweite Mal genutzt, wären enorme Stromeinsparungen möglich. Je nach Intensität der Nutzung variieren diese zwischen 1,5 Milliarden Kilowattstunden und mehr als 2 Milliarden Kilowattstunden pro Jahr. 

Quelle: Miele Pressemeldung vom 14. Dezember 2022

Miele Geschirrspüler Bestseller

In der folgenden Auflistung findest du immer aktuell die Amazon Bestseller der Miele Geschirrspüler. Nicht alle der Geräte bieten jedoch die automatische Dosierung mit PowerDisk.

Erste Inbetriebnahme

Nachdem der Geschirrspüler eingebaut und angeschlossen wurde, sollten vor der ersten Inbetriebnahme noch einige Dinge erledigt werden.

Salz und Klarspüler einfüllen

Vor der ersten Verwendung haben wir gemäß der Betriebsanleitung zunächst Salz und Klarspüler aufgefüllt.

Achtung: Nach dem Einfüllen von Salz sollte immer direkt das Programm QuickPowerWash 65 mit der Option Express ohne Geschirr gestartet werden, welches nur 13 Minuten dauert. Dadurch wird übergelaufene Salzsole weggespült. Das ist wichtig, da das Salz ansonsten Korrosion im Spülraum verursachen kann. 

Jetzt könnte man sich natürlich die Frage stellen, warum wir denn Salz und Klarspüler einfüllen, wenn doch beide Zutaten bereits in dem Pulver der Miele Powerdisks enthalten ist. 

Nun, zum einen kann es sein, dass wir zu einem späteren Zeitpunkt auch mal ein anderes Reinigungsmittel nutzen möchten.

Abdeckung für den Salzbehälter
Abdeckung für den Salzbehälter

Und zum anderen hatten wir erst kürzlich ein Gespräch mit einem Miele Techniker, der uns empfohlen hat, immer Salz und Klarspüler aufzufüllen, da damit die Ergebnisse noch besser werden würden. Daran haben wir uns gehalten.

Zudem sind beide Mittel günstig und halten lange. Diesbezüglich gibt es aus unserer Sicht nicht viel zu überlegen.

Einstellungen vornehmen

Dann haben wir noch einige Grundeinstellungen vorgenommen. Die Sprache war bei uns bereits auf Deutsch eingestellt, sodass wir nur noch die Wasserhärte unserer Stadt einstellen mussten. Diese kannst du bei deinem Wasserversorger erfragen, oder Online einsehen.

Wasserhärte einstellen

Die Einstellung der richtigen Wasserhärte ist deshalb notwendig, da der Geschirrspüler mit einer Enthärtungsanlage ausgestattet ist, die für den Betrieb Salz benötigt. Je härter das Wasser, desto mehr Salz wird verbraucht.

Wird die Wasserhärte falsch eingestellt, führt das oft zu erhöhtem Salzverbrauch und kann außerdem zu Kalkflecken und verringerter Reinigungsleistung führen.

Miele@Home

Nun hätten wir noch Miele@Home einrichten und den Geschirrspüler in unser WLAN einbinden können, so wie wir das auch mit unserer Miele TwinDos (W1) Waschmaschine gemacht haben.

Darauf haben wir aber zunächst verzichtet, da wir offen gesagt keinen so großen Nutzen in der Nutzung der Miele App in Verbindung mit dem Geschirrspüler sehen.

Bei unserer Waschmaschine finden wir es manchmal recht praktisch, dass uns die App darüber informiert, wann die Wäsche fertig ist, damit wir die Wäsche aufhängen oder in den Trockner geben können.

Bei der Geschirrspülmaschine benötigen wir diese Benachrichtigung jedoch nicht.

Wenn du das WLAN-Modul nicht nutzen möchtest, dann kannst du dies unter den Einstellungen auch komplett deaktivieren. Diese Einstellung kann natürlich jederzeit rückgängig gemacht werden, falls du eines Tages doch Lust hast, die Miele App mit deinem Geschirrspüler zu nutzen.

Der Vollständigkeit halber sei jedoch gesagt, dass man mit der App den Geschirrspüler auch fernsteuern und verschiedene Parameter einsehen kann.

Außerdem muss Miele@Home eingerichtet sein, um Softwareaktualisierungen einspielen zu können.

Automatische Türöffnung (AutoOpen)

AutoOpen Einstellung des Miele Geschirrspülers
AutoOpen Einstellung des Miele Geschirrspülers

Eine Funktion, die unser altes Gerät nicht hatte, aber dieser Geschirrspüler mitbringt, ist die automatische Türöffnung. Bei Miele nennt sich das AutoOpen.

Mit dieser Funktion wird die Tür nach Ende des Programms automatisch einen Spalt geöffnet, damit das Geschirr besser abtrocknen kann. 

Allerdings gelangt dadurch heißer Wasserdampf genau an die Unterkante der Arbeitsplatte. Manche Platten könnten dadurch Schaden nehmen und aufquellen.

Daher empfehlen wir die Verwendung eines Dampfschutzblechs für Geschirrspüler. Manchmal wird ein solches Teil auch Wrasenschutzblech genannt.

Bei diesem Dampfschutz handelt es sich um ein Stück Blech, das über die Breite des Geschirrspülers direkt an die Unterseite der Arbeitsplatte geschraubt wird.  

Dadurch wird verhindert, dass die beim Öffnen des Geschirrspülers austretende Wasserdämpfe in die Arbeitsplatte eindringen und diese aufquillt.

Bei unserer alten Küche wurde bei der Montage an ein solches Dampfschutzblech gedacht, bei unserer neuen Küche jedoch leider nicht.

Zum Glück kann ein solcher Wrasenschutz jedoch günstig gekauft und leicht selbst montiert werden. Hier findest du ein solches Dampfschutzblech bei Amazon*.

Wer AutoOpen Funktion nicht nutzen möchte, kann diese auch abschalten. Dann sollte die Tür nach Beendigung des Programms einfach komplett geöffnet werden.

Bei komplett geöffneter Tür zieht natürlich immer noch Wasserdampf nach oben an die Arbeitsplatte, aber nicht mehr so konzentriert, wie das der Fall ist, wenn die Tür nur einen Spalt geöffnet ist. Aber auch dann würden wir sicherheitshalber ein solches Dampfschutzblech verwenden.

Besteckschublade statt Korb

Unsere alte Spülmaschine hatte einen Besteckkorb. Bei unserem neuen Geschirrspüler haben wir uns ganz bewusst für eine Besteckschublade entschieden.

Besteckschublade des Miele Geschirrspülers
Besteckschublade

Denn in erster Linie hat es uns gestört, dass der Korb im unteren Bereich der Maschine zu viel Platz einnahm. Außerdem musste man zur gründlichen Reinigung das Besteck so in den Korb einräumen, dass bei Messern die Klinge nach oben zeigte.

Das führte bei uns dazu, dass wir uns beim Ausräumen öfter mal mit spitzen Messern in die Finger stachen.

Diese Nachteile hat eine Besteckschublade nicht. 

Unsere neue Miele Maschine kommt mit einer sogenannten 3D-Multiflex Schublade daher, die variabel verstellt werden kann. Sehr praktisch finden wir hier den abgesenkten Mittelteil, in dem wir auch mal eine Suppenkelle oder einen Schneebesen einräumen können.

Auch sehr kleine Geschirrteile, wie Espressotassen, finden in der Besteckschublade übrigens wunderbar Platz.

Obendrein kann man den linken Teil der Besteckschublade nach rechts schieben, damit zum Beispiel höhere Gläser im Unterkorb eingeräumt werden können.

Für uns hat die Besteckschublade eigentlich nur Vorteile. 

Der einzige Vorteil eines Korbs ist aus unserer Sicht, dass man ihn herausnehmen und auf die Arbeitsplatte über der Küchenschublade stellen kann, wodurch das Einräumen des Bestecks etwas leichter fällt. In unserer Küche sind die Wege allerdings kurz, weshalb dieser Vorteil nicht ins Gewicht fällt.

Wir sind froh, uns für eine Besteckschublade entschieden zu haben.

Weitere Eigenschaften und Vorteile

Miele Geschirrspüler G 7165 SCVi XXL AutoDos mit geöffneter Tür
Miele Geschirrspüler G 7165 SCVi XXL AutoDos mit geöffneter Tür

Damit es nicht zu langweilig wird, findest du die weiteren Eigenschaften und Vorteile des Miele Geschirrspüler G 7165 SCVi XXL in Kurzform in der folgenden Auflistung:

  • EcoPower-Technologie: Spart Wasser und Energie
  • Miele@home: Vernetzung per WLAN und Nutzung der Miele App
  • QuickPowerWash: Kurzprogramm unter einer Stunde
  • AutoDos: Automatische Dosierung des Reinigungsmittels mit PowerDisk
  • AutoOpen: Automatische Türöffnung am Ende des Programms
  • ComfortClose: Tür lässt sich besonders leicht öffnen und schließen und bleibt in gewünschter Position
  • MultiLingua: Mehrsprachiges Menü
  • Halbe Beladung: automatische Beladungserkennung passt den Wasserverbrauch an
  • EcoFeedback: Vor dem Start wird voraussichtliche Wasser- und Stromverbrauch angezeigt.
  • Warmwasseranschluss: Geschirrspüler verfügt über einen Warmwasseranschluss bis 60 °C
  • Brilliant GlassCare: Gläser werden schonend gepflegt
  • SensorDry: Spart Energie und Zeit beim Trocknen
  • 3D-MultiFlex-Schublade: Praktische Verstellmöglichkeiten auch für kleine Geschirrteile
  • Waterproof-System (WPS):  Bei Leckagen stoppt ein zweites Magnetventil den Wasserzulauf direkt am Wasserhahn
  • Express Option: Damit kann die Laufzeit um bis zu 50% verkürzt werden
  • Extra Trocken: Auch Gläser und Kunststoffteile werden perfekt getrocknet
  • Viele praktische Programme wie ECO, Automatik, Intensiv, Fein, etc.

ECO Informationen

Der Vollständigkeit halber findest du nachfolgend noch interessante ECO Informationen zum Miele Geschirrspüler G 7165 SCVi XXL. 

Energieeffizienzklasse (A-G)B
Wasserverbrauch im Programm Automatic in l ab6,0
Wasserverbrauch des Eco-Programms in Liter pro Programmdurchlauf (Zyklus)8,4
Energieverbrauch des Eco-Programms in kWh bei 100 Programmdurchläufen (Zyklen)64
Dauer des Eco-Programms in Minuten199
Anzahl der Maßgedecke14
GeräuschemissionsklasseB
Geräuschemission in dB(A)43
EcoFeedbackJa
EcoPower-TechnologieJa
Geprüfte HygieneJa
WarmwasseranschlussJa
Halbe BeladungJa

Fazit

Oberer Geschirrkorb
Oberer Geschirrkorb

Wir waren auf der Suche nach einem neuen Geschirrspüler, der mit modernen Features ausgestattet ist, verhältnismäßig leise arbeitet, eine wirklich gute Reinigungsleistung zeigt, und außerdem auf den Strom- und Wasserverbrauch achtet. 

Außerdem wollten wir das Feature der automatischen Dosierung haben, da wir dies bereits mit Begeisterung bei unserer Miele Waschmaschine nutzen.

Genau ein solches Gerät haben wir mit dem Miele Geschirrspüler G 7165 SCVi XXL bekommen.

Die Bedienung ist super einfach und die Buttons und Menüs sind übersichtlich gestaltet.

Das Gerät macht genau das, was es soll und hat uns bisher noch nie enttäuscht.

Gegenüber unserem 12-Jahre alten Geschirrspüler ist das neue Gerät deutlich leiser, bietet eine bessere Reinigungsleistung und verbraucht weniger Strom und Wasser. Obendrein freuen wird uns über die Geschirrschublade.

Nun können wir nur noch hoffen, dass der Miele Geschirrspüler uns über viele Jahre ein treuer Begleiter sein wird. Diesbezüglich sind wir jedoch zuversichtlich, da Geschirrspüler von Miele auf 20 Jahre Lebensdauer getestet sind.

FAQ

Anbei findest du noch einige häufig gestellte Fragen und deren Antworten:

Wie lange hält eine Miele PowerDisk?

Eine Miele PowerDisk reicht für durchschnittlich 20 Spülgänge.

Kann man eine Miele PowerDisk nachfüllen?

Nein, laut Hersteller kann man die Powerdisk nicht nachfüllen.

Für was steht die Bezeichnung AutoDos?

Die Bezeichnung AutoDos steht für automatische Dosierung.

Kann man trotz PowerDisk weiterhin normale Tabs verwenden?

Ja.

Letzte Aktualisierung am 7.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API