Matratzenreiniger – Milben, Staub und Flecken im Bett bekämpfen

Matratze mit einem Matratzenreiniger absaugen
Matratze mit einem Matratzenreiniger absaugen

Selbst beim gründlichsten Hausputz werde einige Dinge immer wieder gerne vergessen. Ganz oben auf dieser Liste stehen wohl Matratzen.

Obwohl wir ca. ein Drittel unseres Lebens schlafen, werden Matratzen meist viel zu selten gereinigt.

Das solltest du ändern. Denn es gibt viele triftige Gründe, auch Matratzen regelmäßig zu reinigen.

In diesem Artikel stellen wir empfehlenswerte Matratzenreiniger und Milbensauger vor, zeigen dir, wie du deine Matratze auch mit Hausmitteln reinigen kannst und geben Tipps gegen Milben im Bett.

Inhaltsverzeichnis Anzeigen

Empfehlenswerte Matratzenreiniger Geräte

Wer sich einen Matratzenreiniger, bzw. Matratzenstaubsauger oder Milbensauger kaufen möchte, sollte lieber nicht unbedacht zum erstbesten Gerät greifen.

Besser ist es, zunächst einmal einige Geräte bezüglich Leistung und Features miteinander zu vergleichen und vor allem auch die Kundenzufriedenheit und die bisherigen Erfahrungen einiger Nutzer zu berücksichtigen.

Genau das haben wir getan und präsentieren nachfolgend unsere Favoriten:

Hoover Ultra Vortex Matratzenreiniger MBC500UV

Der Hoover Ultra Vortex Matratzenreiniger MBC500UV ist ideal für Allergiker geeignet. Laut Hersteller kann das Gerät Allergene, Staub und Hausstaubmilben von Betten und Polstermöbeln wie Sofas und Kissen entfernen.

Dafür verfügt das Gerät über 3 Reinigungsmodi, nämlich den Vakuum-Modus, den Roll & Beat-Modus und den UV-Lampen-Modus, womit angeblich bis zu 99,9 % aller Bakterien, Allergene und Hausstaubmilben abgetötet werden können.

Angebot
Hoover MBC500UV, Ultra Vortex Matratzenreiniger, Weiß/Rot*
  • Staubbeutel-/Staubbehälter-Typ beutelloses Zyklonsystem
  • Abmessungen unverpackt (HxBxT) 34/26,5/18,5 cm
  • Staubbeutel-/Staubbehälter-Füllanzeige Ja
  • Abschaltbare Bürstwalze Ja
  • Kabellänge (m): 5

Der Hoover Ultra Vortex verfügt über ein wartungsarmes Zyklonsystem und einen einfach zu entleerenden Staubbehälter.

Von der British Allergy Foundation wurde der Hoover Ultra Vortex für die Verringerung der Exposition gegenüber Hausstaubmilben, Allergenen und Bakterien ausgezeichnet.

Wichtige Merkmale:

  • 500 Watt Leistung
  • 5 Meter Kabellänge
  • 0,3 Liter Kapazität Staubbehälter
  • UV-C Lampe
  • 4200 Umdrehungen pro Minute
  • Abschaltbare Bürstwalze
  • Füllanzeige Staubbehälter

Jimmy JV35 Matratzenreiniger

Laut Hersteller kann der Jimmy JV35 Matratzenreiniger Milben und Bakterien durch eine konstante Temperatur von 60° und UV-Licht schnell abtöten. 

Der 700 Watt starke Motor und die 14KPa Saugleistung sorgen danach dafür, dass der Schmutz schnell und gründlich abgesaugt wird.

Durch die 245 mm breite Saugbürste lassen sich Matratzen bequem in wenigen Minuten absaugen. 

Auch der Jimmy JV35 wurde von der British Allergy Foundation zertifiziert und ist besonders für Allergiker empfohlen.

Die Marke Jimmy ist übrigens eine Tochterfirma der Marke Xiaomi, die in Deutschland deutlich mehr Bekanntheit hat.

Angebot
Jimmy JV35 Milbensauger, Antimilben-Staubsauger mit UV-C-Licht 14Kpa Starke Absaugung Matratzenreiniger Handstaubsauger, 700W Leistungsstark 5s Schnellheizung Staubsammler, inkl. HEPA Filter*
  • 700 W Gesamtleistung, 60° C Konstante Hochtemperatur-Tötungsmilben durch UV-Lampe und Hochtemperatur, tötet 99,99 % der bakterien ab
  • Hochpräziser Motor, 14 kPa große Saugleistung, energiesparend und effizient
  • Patentierte Composite-Bürstenrolle, die mit starken Vibrationen auf die Oberfläche klopft, um Milben abzuheben. Die Bürstenrolle wurde speziell zum Staubsaugen auf Matratzen, Betten, Sofas,...
  • 245 mm breiter Sauganschluss, Vakuum+ Beat+ UV, 3-in-1-Reinigungsmodus, sauberes Bett in nur wenigen Minuten
  • Die 6-Grad-Dual-Zyklonfiltration mit 45 mm großem Durchmesser und Wickelschutz kann Haare entfernen, ohne sich zu verheddern, ideal zum Reinigen von matratzen, sofas, kissen und polstermöbel

Wichtige Merkmale:

  • 700 Watt Leistung
  • 5 Meter Kabellänge
  • 0,5 Liter Kapazität Staubbehälter
  • UV-Lampe
  • 14KPa Saugleistung
  • 60 ° C Heißlufttemperatur

Dibea UV-Licht Matratzenstaubsauger

Der Dibea Matratzenstaubsauger verwendet eine Bestrahlung durch UV-Licht um die Milben abzutöten. Anschließen werden diese zusammen mir ihren Exkrementen und einer Saugleistung von 10KPa aufgesaugt. 

Der Staubbehälter ist einfach zu reinigen und auswaschbar. Zur besseren Filterung wird außerdem ein HEPA-Filter verwendet, der ca. alle 2 – 3 Monate ausgetauscht werden sollte.

Dibea UV-Licht Matratzenstaubsauger Milbensauger Handstaubsauger 10000Pa 300W Leistungsstark 4,5m Kabel 400ML Matratzenreiniger Zyklonsystem Hepa-Filter Allergiker Bett Sofa UV-10*
  • 3 Modi für eine gründliche Reinigung – Vakuum-Modus, Roll & Beat-Modus und UV-Lampen-Modus. Der Milbenstaubsauger befreit mit seiner 3fachen Wirkungsweise Ihre Matratze von Allergie auslösenden...
  • Allergene wirksam Loswerden – Der UV-Sauger vernichtet fast 100% der Bakterien und Viren und über 99 Prozent aller Milben. Das hochwirksame Licht sterilisiert die Oberflächen ganz ohne Chemie....
  • Leistungsstarke Saugkraft – Die abschaltbare Bürstenwalze entfernt mit 1200 U / min arbeitet mit der Hochfrequenzvibration des pulsierenden Pads, um Staub / Fell / Haare / Hautschuppen zu lösen,...
  • Mehrere Filtration – Der HEPA-Filter im Staubsauger filtert und bindet die Staubpartikel und Allergene, isoliert große Partikelmüll, sperrt Staub und Schmutz und verhindert, dass diese wieder an...
  • Leicht zu reinigender – Waschbarer und abnehmbarer 0,4-Liter-Staubauffangbecher und 4,5 m Stromleitung, der die Reinigung erleichtert, langlebiger ist und eine lang anhaltende Saugkraft...

Wichtige Merkmale:

  • 300 Watt Leistung
  • 4,5 Meter Kabellänge
  • 0,4 Liter Kapazität Staubbehälter
  • 10KPa Saugleistung
  • UV-Lampe
  • HEPA-Filter

Matratzenreiniger Spray

Neben den zuvor vorgestellten Geräte, die hauptsächlich gegen Milben und Staub in Matratzen eingesetzt werden, gibt es zudem noch Matratzenreiniger Spays, die in erster Linie gegen schlechte Gerüche und Flecken wirken.

Auch von diesen Sprays stellen wir zwei unserer Favoriten gerne vor:

Nordicare Matratzenreiniger Spray 

Der tiefenwirksame Matratzenreiniger von Nordicare hilft gegen organische Verschmutzungen und entfernt hartnäckige Gerüche.

Das Reinigungsmittel basiert auf natürlichen Mikroorganismen und enthält probiotische Bakterien, welche die organischen Stoffe, die für schlechte Gerüche verantwortlich sind, auflösen.

Deas Nordicare Matratzenreinigungsspray kann auf Bettwäsche, Matratzen oder Polstermöbel angewendet werden.

Nordicare Matratzenreiniger [500ml] Spray für Matratze und Bettwäsche, Matratzen Reinigungsmittel, Bettreiniger, Matratzen Reiniger Geruchsentferner*
  • 🌱 ZUVERLÄSSIGE HYGIENE – Unser tiefenwirksames Matratzen Spray hilft gegen organische Verschmutzungen und entfernt selbst hartnäckige Gerüche. Vom Matratze Reiniger über Wäsche bis hin zu...
  • 🌱 NATÜRLICHE WIRKUNG – Unser Matratzenreiniger Spray ist ein natürliches Produkt das im Gegensatz zu einem reinen Geruchsneutralisierer schlechte, organische Stoffe abbaut. Dank wirksamer...
  • 🌱 EINFACHE ANWENDUNG – Matratze reinigen leicht gemacht! Auf das Nordicare Reinigungsmittel ist Verlass! Vor der Behandlung mit dem Matratzenreinigung Spray saugen sie ihre Matratze ab....
  • 🌱 100% MADE IN DENMARK - Vom Ursprung der Produktion für Holzpflegeprodukte bis hin zu perfekten Pflegeprodukten für den gesamten Haushalt. Seit mehr als 100 Jahren entwickelt und produziert...
  • 🌱 BESTER SERVICE - Sie sind noch unsicher? Da wir voll und ganz hinter unseren Produkten stehen, möchten wir Ihnen die Entscheidung erleichtern: Sollten Sie mit Ihrer Wahl nicht 100% glücklich...

Die Verwendung ist denkbar einfach. Zur Reinigung wird die Matratze gründlich abgesaugt und dann großzügig mit dem Spray eingesprüht. 

Sobald die Oberfläche getrocknet ist, muss die Matratze noch einmal abgesaugt werden, und schon ist die Reinigung abgeschlossen.

Envii Bed Fresh Bio Matratzenreiniger und Geruchsentferner

Auch der Envii Bed Fresh Bio Matratzenreiniger verwendet probiotische Bakterien, um unangenehme Gerüche und Flecken aus dem Bett zu entfernen.

Laut Hersteller wirkt das Spray gegen Gerüchen von Schweiß,Urin, Erbrochenem oder auch den kleinen Unfällen deines Haustieres.

Envii Bed Fresh – Bio Matratzenreiniger und Geruchsentferner Matratzenreinigung Spray für Matratze und Bettwäsche Matratzen Fleckenentferner - 750ml*
  • Entfernt unangenehmen Urin Geruch aus Matratzen und Bettzeug verursacht durch Schweiß und abgestorbener Haut.
  • Naturprodukt, das schlechte organische Stoffe abbaut, die unangenehme Gerüche verursacht.
  • Verleiht Bettwäsche und Bettdecke Frische
  • Der Geruchsentferner, der einen leichten und frischen Duft auf allen Textilien hinterlässt.
  • 750ml Sprühflasche für einfache Anwendung

Nachdem das Spray die für die schlechten Gerüche verantwortlichen organischen Stoffe abgebaut hat, hinterlässt es einen blumig-fischen Duft im Bett. 

Die Anwendung geht einfach von der Hand. Dazu muss einfach die Matratze oder die Bettwäsche mit dem Spray eingesprüht werden. Nach 2 – 4 Stunden Trockenzeit, kann das Bett wie immer gemacht werden.

Was ist ein Matratzenreiniger und wie funktioniert dieser?

Ein Matratzenreiniger ist ein kleiner Handstaubsauger mit einigen Zusatzfunktionen, um Milben abzutöten und einzusaugen.

Zur Abtötung der Milben kommt meist UV-Licht und gelegentlich auch noch zusätzlich Heißluft zum Einsatz.

Aber auch Staub, Haare und abgestorbene Hautschuppen kann das Gerät einsaugen und so die Matratze gründlich reinigen.

Neben solchen Reinigern werden aber auch Sprays zur Reinigung von Matratzen oft als Matratzenreiniger bezeichnet.

Was kann man mit einem Matratzenreiniger reinigen?

Mit einem Matratzenreiniger Gerät können verschiedene Polstermöbel und Textilien gereinigt werden.

Hauptsächlich für die folgenden Möbel und Textilien werden diese Geräte gerne eingesetzt:

  • Matratzen
  • Sofa
  • Kissen
  • Polstermöbel
  • Autositze
  • Decken
  • diverse Textilien

Für wen ist ein Matratzenreiniger geeignet?

Insbesondere Allergiker profitieren im besonderen Maße von einem Matratzenreiniger. Wer eine Allergie gegen Hausstaubmilben hat, sollte die Anschaffung eines solchen Matratzensaugers auf jeden Fall in Betracht ziehen.

Aber auch für Menschen mit hohen hygienischen Ansprüchen ist ein solcher Milbensauger eine Überlegung wert. Denn die Vorstellung, dass viele Tausende oder gar Millionen von Milben in unserem Bett leben, ist nicht gerade angenehm.

Kaufkriterien: Worauf sollte man beim Kauf achten?

Im Prinzip sind die meisten Martratzenreiniger relativ gleich aufgebaut. Dennoch lohnt es sich vor dem Kauf genau hinzuschauen, denn es gibt doch so einige Unterschiede in Leistung, Technologie und Ausstattung.

Folgende Kaufkriterien solltest du beachten:

Leistung

Die Gesamtleistung des Gerätes wird in Watt angegeben. Je mehr Watt das Gerät hat, desto höher ist für gewöhnlich auch die Saugleistung.

Saugkraft

Manche Hersteller geben die Saugkraft ihrer Geräte in kPa (Kilopascal) an. Auch hier gilt: Je höher der Wert, desto höher ist die Saugkraft.

Kabellänge

Bei der Angabe der Kabellänge ist die Länge des Stromkabels gemeint. Wer direkt neben der zu reinigenden Matratze eine Steckdose hat, wird mit keinem Gerät diesbezüglich Probleme haben.

Dennoch bietet ein längeres Stromkabel natürlich eine größere Flexibilität.

Es gibt auch Staubsauger mit Akkubetrieb. Hier wird kein störendes Stromkabel verwendet. Dafür ist aber oft die Saugleistung geringer.

Fassungsvermögen

Das Fassungsvermögen gibt an, wie groß der Staubbehälter ist. Bei geringem Fassungsvermögen muss der Behälter öfter ausgeleert werden als bei Geräten mit höherem Fassungsvermögen.

Technologie

Die meisten Matratzenreiniger setzen auf UV-Licht, um die Milben abzutöten. Manche Geräte, wie zum Beispiel der Jimmy JV35, setzen zusätzlich noch Heißluft ein, um die Milben zu vernichten.

Filtersystem

Jeder Staubsauger kommt mit einem Filtersystem daher, um den eingesaugten Schmutz nicht wieder an die Umgebungsluft abzugeben. Manche Geräte setzen hierbei auf die sehr effektiven HEPA-Filter, welche insbesondere für Allergiker empfehlenswert sind.

Hersteller und Marken

Geräte zur Matratzenreinigung gibt es von verschiedenen Herstellern. Unter anderem die folgenden Hersteller und Marken führen beliebte Geräte dieser Kategorie:

  • Hoover
  • Jimmy (Xiaomi Tochterfirma)
  • Dibea
  • CLEANmaxx
  • Iris Ohyama

Matratzen und Hausstaubmilben: Warum sollte man Matratzen regelmäßig reinigen?

Leider kann man nicht verhindern, dass es in jeder Wohnung Hausstaubmilben gibt. Ganz besonders gerne breiten sich die kleinen Viecher jedoch in unseren Betten und Matratzen aus.

Das liegt daran, dass sich Milben im feuchtwarmen Klima unserer Matratzen sehr wohlfühlen und sich bei solchen Idealbedingungen schlagartig vermehren.

Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass sich über eine Million Milben in unseren Matratzen und Kissen tummeln können.

Nun ist es so, dass wir diese kleinen Krabbeltierchen mit bloßem Auge nicht sehen können. Lediglich unter einem Mikroskop werden Milben sichtbar. Deshalb ist es schwer abzuschätzen, wie viele Milben sich tatsächlich im Bett befinden.

Die gute Nachricht ist, dass Milben in der Regel nicht gefährlich sind. Für Allergiker stellen diese Krabbeltierchen jedoch häufig ein Problem dar. Wobei es nicht die Tierchen an sich sind, die Probleme verursachen, sondern vielmehr deren Kot. 

Allergiker können also auf Milbenkot negativ reagieren. Häufige Allergiesymptome sind zum Beispiel:

  • Verstopfte Nase
  • Laufende Nase
  • Juckende Augen
  • Gerötete Augen
  • Niesen
  • Husten
  • Halsschmerzen
  • Erschwertes Atmen
  • Kopfschmerzen
  • Asthma
  • usw.

Nun ist es leider so, dass wir die Milben nicht vollständig eliminieren können. Sie gehören zu unserer Umgebung dazu und kommen immer wieder.

Dennoch können wir natürlich versuchen, die Menge der Milben und deren Ausscheidungen so gut es geht zu reduzieren, um somit das Allergierisiko zu minimieren.

Um das zu erreichen, sollten Matratzen regelmäßig mit einem guten Matratzenreiniger gereinigt werden.

Wie oft sollte man seine Matratzen reinigen?

Wer einen Matratzenreiniger sein Eigen nennt, fragt sich vielleicht, wie oft die Matratzen damit gereinigt werden sollen.

Diese Frage lässt sich nicht einheitlich beantworten, da es dafür keine allgemeingültige Regel gibt.

Allgemein kann man jedoch sagen: je häufiger, desto besser.

Manche Benutzer reinigen ihre Matratze immer dann, wenn sie das Bettzeug wechseln. In der Regel wird dies alle 14 Tage oder auch einmal pro Woche erledigt.

Genauso wie mit frischer Bettwäsche fühlen sich die meisten Menschen auch auf einer sauberen Matratze ganz einfach wohler.

Alternative zum Matratzenreiniger

Als Alternative zur regelmäßigen Reinigung mit einem Matratzenreiniger können insbesondere Waschsauger und spezielle Matratzenbezüge genannt werden. Aber auch Hausmittel können zum Einsatz kommen.

Waschsauger

Zur Reinigung von Matratzen werden gelegentlich auch gerne sogenannte Waschsauger, bzw. Nasssauger eingesetzt.

Ein solches Gerät sprüht in Wasser verdünntes Reinigungsmittel auf die Polster und saugt es zusammen mit dem entfernten Schmutz wieder auf.

Encasings Matratzenbezüge für Allergiker

Eine andere Alternative zur regelmäßigen Matratzenreinigung ist es, erst gar keine Milben und Schmutz an die Matratze gelangen zu lassen. Oder diese dort dicht einzuschließen.

Dazu gibt es im Handel sogenannte Encasings, wie diese beliebten Bezüge bei Amazon*, die in vielen verschiedenen Größen erhältlich sind.

Dabei handelt es sich um Matratzenbezüge für Allergiker, welche die Matratze komplett umhüllen und mit einem Reißverschluss dicht verschlossen werden.

Gute Encasings lassen Milben, Staub und weitere Allergene nicht passieren und halten dadurch die Matratze sauber, sofern sie direkt vor der ersten Benutzung zur Anwendung kommen.

Aber auch später machen Encasings natürlich noch Sinn, da sie Milben und Milbenkot einschließen und den Milben die benötige Nahrung aus Hautschuppen entziehen. So können wir beruhigt in unserem Bett schlafen, ohne mit Milben und deren Ausscheidungen in Kontakt zu kommen.

Als Matratzenbezug für Allergiker sind Encasings daher perfekt geeignet. 

Matratze mit Natron reinigen

Ein hervorragendes Hausmittel zur Reinigung von Matratzen ist Natron. Dieses natürliche Mittel saugt nicht nur Feuchtigkeit auf, sondern kann außerdem üble Gerüche entfernen.

Wenn du deine Matratze mit Natron reinigen möchtest, solltest du diese zunächst einmal absaugen. Danach verteilst du eine dünne Schicht Natronpulver über der gesamten Matratze und arbeitest es mit einer feinen Bürste oder einem weichen Lappen in die Matratze ein. 

Das Ganze lässt du nun mindestens 5 Stunden einwirken.

Nach der Einwirkzeit saugst du die Matratze gründlich mit dem Staubsauger ab. Und das war es dann auch schon.

Flecken und Gerüche aus Matratze entfernen

Flecken und Gerüche aus Matratze entfernen
Flecken und Gerüche aus Matratze entfernen

Um einzelne Flecken und Gerüche aus einer Matratze zu entfernen, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Bezug waschen

Wenn du eine Matratze mit abnehmbarem Bezug hast, dann kannst du den Bezug entfernen und einfach in der Waschmaschine waschen. Das ist meist bei 60 Grad möglich – achte aber in jedem Fall auf die Angaben auf dem Waschetikett.

Natron

Falls der Bezug nicht abnehmbar ist, kann für einzelne Flecken auch wieder Natron behilflich sein. Benetze einzelne Flecken mit Wasser und streue reichlich Natronpulver auf die betreffende Stelle. 

Arbeite das Natron dann mit einer weichen Bürste oder einem Tuch in die Matratze ein. Nun lasse das Ganze gründlich trocknen. Wenn das Natron trocken ist, kannst du es wieder mit dem Staubsauger absaugen.

Bei größeren Verschmutzungen oder muffigen Gerüchen, kannst du zur kompletten Reinigung mit Natron wieder so verfahren, wie im vorherigen Kapitel beschrieben. 

Matratzenreiniger Spray

Um Gerüche und organische Flecken aus der Matratze zu entfernen, kannst du Sprays auf Basis von probiotischen Bakterien und Enzymen verwenden. 

Ein Beispiel für ein solches Spray ist der Nordicare Matratzenreiniger, den wir hier bereits vorgestellt haben und den du hier bei Amazon bekommst*.

12 Tipps gegen Milben im Bett

Wie wir mittlerweile wissen, ist es leider nicht möglich, das Bett komplett frei von Milben zu halten.

Allerdings gibt es einige wichtige grundsätzliche Tipps, um deren Population so gut es geht zu reduzieren und es den kleinen Krabbeltierchen so schwer wie möglich zu machen.

1. Lüften

Lüfte das Schlafzimmer ein- bis zweimal am Tag gründlich.

2. Temperatur und Luftfeuchtigkeit niedrig halten

Hausstaubmilben mögen es warm und feucht. Halte daher das Schlafzimmer immer schön kühl und die Luftfeuchtigkeit niedrig.

Wenn du kein gutes Gefühl für Temperatur und Luftfeuchtigkeit hast, macht es Sinn im Schlafzimmer ein Thermometer mit Hygrometer aufzustellen, damit du diese beiden Werte immer im Blick hast.

3. Bettwäsche nicht ausschütteln

Sowohl beim Bett machen, als auch beim Wechseln der Bettwäsche solltest du darauf achten, das Bettzeug nicht ausgiebig auszuschütteln. 

Denn damit würdest du Milben und Milbenkot kreuz und quer im Schlafzimmer verteilen. 

4. Bettwäsche häufig wechseln

Wechsel deine Bettwäsche häufig. Einmal in der Woche ist zum Beispiel eine gute Idee. Insbesondere für Allergiker.

5. Bettwäsche heiß waschen

Wasche deine Bettwäsche bei mindestens 60 Grad. Wenn deine Waschmaschine ein spezielles Hygiene- oder Allergieprogramm für Bettwäsche hat, dann verwende das. 

Unsere Miele TwinDos Waschmaschine hat etwa ein extra Baumwolle Hygiene Programm, welches mit einer speziellen AllergoWash Option ergänzt werden kann. 

Bei dem Baumwolle-Hygiene Programm wird die hohe Waschtemperatur bis zu 60 Minuten gehalten, wodurch die Keimreduktion erhöht wird, während die AllergoWash Option durch einen erhöhten Wasserstand und einer zusätzlichen Bedampfung Keime und Bakterien entfernt.

Damit waschen wir stets unsere Bettwäsche sowie alle Handtücher.

6. Bettdecken und Kopfkissen regelmäßig waschen

Auch deine Bettdecken und Kopfkissen solltest du regelmäßig heißt waschen. Wenn das bei dir zu Hause nicht geht, dann gebe Decke und Kissen in eine Wäscherei oder eine Reinigung.

7. Nach dem Schlafen Bett auslüften

Achte darauf, dass du nach dem Aufstehen dein Bett auslüftest, damit die Feuchtigkeit der Nacht schnell von der Matratze abziehen kann.

Schlage dazu die Bettdecke weit zurück, damit die Matratze ordentlich abtrocknen kann.

Keine gute Idee ist es, direkt nach dem Aufstehen das Bett so zu machen, dass deine Bettdecke oder eine Tagesdecke die Matratze bedeckt. Denn dann kann die Feuchtigkeit nicht entweichen.

8. Staubfänger aus dem Schlafzimmer entfernen

Entferne alle unnötigen Staubfänger wie, Decken, Stofftiere, Teppiche, Vorhänge und Polstermöbel aus dem Schlafzimmer. Denn das sind bevorzugte Aufenthaltsorte für Milben.

9. Häufig saugen und wischen

Sauge und wische (falls möglich) das Schlafzimmer häufig und gründlich, damit sich möglichst wenig Hausstaub auf dem Boden befindet. Wenn du dabei Zeit sparen möchtest, dann verwende einen Saugwischer

Denn laut Planet Wissen lassen sich in einem Gramm Bettstaub bereits rund 4000 der Insekten nachweisen.

Achte darauf, einen Staubsauger mit HEPA-Filter zu verwenden.

10. Matratze regelmäßig wenden

Wenn du eine wendbare Matratze hast, dann denke daran, sie regelmäßig zu wenden. Dadurch wird die Matratze von beiden Seiten besser belüftet.

11. Matratze regelmäßig reinigen

Reinige deine Matratze mindestens einmal im Monat mit einem guten Matratzenreiniger. Einige empfehlenswerte Geräte haben wir hier bereits vorgestellt.

12. Matratze regelmäßig austauschen

Tausche deine Matratze aus hygienischen Gründen ca. alle 7 – 10 Jahre aus.

Übrigens: Hier findest du unsere 14 Tipps gegen Staub im Bad.

FAQ – Häufige Fragen und Antworten

Nachfolgend findest du häufig gestellte Fragen und deren Antworten zum Thema Matratzenreiniger:

Was kostet ein Matratzenreiniger?

Die Geräte kosten ungefähr zwischen 50 und 170 Euro. Sprays kosten, je nach Menge, um die 15 Euro.

Wie oft soll eine Matratze gereinigt werden?

Wir empfehlen die Reinigung mit einem Milbensauger mindestens einmal im Monat.

Kann man einen Matratzenreiniger ausleihen?

Manche Baumärkte und Drogeriemärkte leihen Reinigungsgeräte aus. Auch gibt es bestimmte Mietportale im Internet, bei denen man solche Geräte ausleihen kann. Spezielle Matratzenreiniger sind dort jedoch schwer zu bekommen, weshalb hier eher Nasssauger ausgeliehen werden können.

Kann man Matratzen reinigen lassen?

Ja, in vielen Städten gibt es Unternehmen, die Matratzen professionell reinigen.

Warum stinken Matratzen?

Bakterien, Milben und Feuchtigkeit können auf Dauer zu muffig riechenden Matratzen führen. Auch Schweiß, Essensreste, Urin, Erbrochenes und andere Ausscheidungen  können natürlich zu stinkenden Matratzen führen.

Wie bekommt man Gerüche aus der Matratze?

Matratzenreiniger Sprays, welche auf natürlichen Mikroorganismen und probiotischen Bakterien basieren, können Gerüche eliminieren. Auch Waschsauger sind hilfreich.

Wie bekommt man Flecken aus der Matratze?

Organische Verschmutzungen können mit einem speziellen Spray entfernt werden, welches auf Mikroorganismen wie Bakterien und Enzymen basiert. Auch das Hausmittel Natron ist hilfreich.

Wann sollte man Matratzen austauschen?

Wenn eine Matratze trotz regelmäßiger Reinigung muffig riecht oder Stockflecken aufweist, sollte sie spätestens ausgetauscht werden.

Wie oft sollte man Matratzen austauschen?

Aus hygienischen Gründen sollten Matratzen ungefähr alle 7 bis 10 Jahre ausgetauscht werden.

Letzte Aktualisierung am 6.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API