Fernbedienung reinigen: Schnell wieder sauber mit diesen Tipps

So reinigst du deine Fernbedienung von innen und außen
So reinigst du deine Fernbedienung von innen und außen

In vielen Haushalten ist die Fernbedienung oft im Gebrauch, wird aber verhältnismäßig selten gründlich gesäubert. Und das, obwohl sie oft auch mit klebrigen Fingern von Chips und Schokolade angefasst wird und sich an ihr Speisereste, Krümel, Staub, Hautschuppen, Haare und anderer Schmutz ablagern.

Damit deine Fernbedienungen nicht zu klebrigen Keimschleudern werden und möglichst lange funktionsfähig bleiben, sollten sie daher regelmäßig gesäubert werden.

Wie das am besten geht, erfährst du in diesem Artikel.

Fernbedienung von außen reinigen (Gehäuse und Tasten)

Entferne zunächst die Batterien und entferne groben Schmutz von Gehäuse und zwischen den Tasten mit einer alten Zahnbürste.

Mische dir dann eine Lösung aus gleichen Teilen Wasser und Essig, befeuchte ein weiches Tuch damit und wische damit das Gehäuse und die Tasten gründlich ab. Das Tuch sollte jedoch nicht zu nass sein, damit keine Flüssigkeit in das Innere gelangt.

Festsitzenden Schmutz zwischen den Tasten kannst du gut mit einem mit der Lösung befeuchteten Wattestäbchen entfernen.

Als Alternative zu Wasser und Essig kannst du auch ein Feuchttuch verwenden.

Trockne die Fernbedienung gründlich ab und setze die Batterien wieder ein.

Übrigens: Mit Essig kannst du noch sehr viel mehr reinigen. Vielleicht interessiert dich unser Artikel Reinigen und Putzen mit Essig.

Fernbedienung von innen reinigen

Gerade auf der Couch oder dem Boden kann es schnell passieren, dass ein Getränk umfällt und sich über die Fernbedienung ergießt. Wenn man Pech hat, dringen dann Cola, Limo, Bier und Co. in das Innere ein. 

Insbesondere zuckerhaltige Getränke können Tasten und Kontakte verkleben und dafür sorgen, dass die Fernbedienung nicht mehr richtig funktioniert.

In solchen Fällen muss die Fernbedienung von Innen gereinigt werden. Das geht wie folgt:

Entnehmen die Batterien und löse die Schrauben des Gehäuses. Falls das Gehäuse ohne Schrauben auskommt, dann kannst du es mit einem flachen Gegenstand einfach aufhebeln.

Den oberen Teil des Gehäuses kannst du nun abnehmen und die Gummiplatte entnehmen. Beide Teile kannst du unter warmen Wasser mit Spülmittel reinigen und gründlich abtrocknen.

Im unteren Teil siehst du die Platine, deren Kontakte du mit einem Wattestäbchen und Isopropanol oder Aceton reinigen kannst. Befeuchte dazu das Wattestäbchen mit dem Alkohol und fahre damit über die Kontakte, bis sich der Schmutz löst.

Danach kannst du die Fernbedienung wieder zusammenbauen und die Batterien einsetzen. Ready to go.

Fernbedienung desinfizieren

Vornehmlich dann, wenn Mitglieder im Haushalt krank sind, bietet es sich an, die Fernbedienung zu desinfizieren. Da dieses Gerät oft von mehreren Personen verwendet wird, kann es aber nicht schaden, dies auch unabhängig davon gelegentlich zu tun.

Dazu solltest du zunächst die Batterien entfernen und die Oberfläche und alle Tasten mit einem schnell trocknendem Desinfektionstuch abwischen.

Alternativ kannst du aber auch ein Tuch mit Reinigungsalkohol befeuchten und das Gerät damit abwischen. Tasten und Zwischenräume erreichst du am besten mit einem vorher mit Reinigungsalkohol befeuchteten Wattestäbchen.

Warte kurz, bis die Fernbedienung wieder trocken ist und setze die Batterien wieder ein. Jetzt ist das Gerät wieder einsatzbereit.

Wie oft sollte man die Fernbedienung reinigen

Deine Fernbedienung solltest du dann reinigen, wenn sie schmutzig ist. Wenn mehrere Familienmitglieder oder Mitbewohner sie mehrfach täglich benutzen, geht das schneller als gedacht.

Eine gute Idee ist es, die Fernbedienung in den wöchentlichen Putzplan mit aufzunehmen und sie einmal pro Woche von außen zu säubern. Das geht schnell und verhindert hartnäckige Verschmutzungen.

Wenn jedoch Flüssigkeit über die Fernbedienung läuft, solltest du sie sofort reinigen.

Was tun, wenn die Batterie ausgelaufen ist? (Batteriefach reinigen)

Das Batteriefach der Fernbedienung reinigen
Das Batteriefach der Fernbedienung reinigen

Wenn du feststellst, dass die Batterie in der Fernbedienung ausgelaufen ist, dann ziehe dir zunächst Handschuhe an und entferne damit die Batterie. Denn die ausgelaufenen Elektrolyte können reizend oder ätzend für die Haut sein.

In der Regel reicht es danach aus, das Batteriefach mit einem feuchten Tuch auszuwischen. Falls die Kontakte bereits korrodiert sein sollten, dann kannst du deren grünliche Kruste einfach etwas abschleifen, bis das Material wieder glänzt. Danach sollte der Kontakt wieder gegeben sein.

Was tun, wenn die Fernbedienung nicht mehr funktioniert?

Wenn die Fernbedienung plötzlich nicht mehr funktioniert, dann überprüfe zunächst, ob das Problem am Fernseher oder der Fernbedienung liegt.

Dazu kannst du den Fernseher über die Tasten am Gerät bedienen. Funktioniert das, liegt das Problem vermutlich nicht am TV-Gerät, sondern wirklich an der Fernbedienung.

Prüfe dann, ob vielleicht die Batterien leer sind, indem du sie gegen volle tauschst. Wenn die Bedienung nun wieder funktioniert, musst du nichts mehr weiter unternehmen.

Wenn die Fernbedienung jedoch immer noch nicht funktioniert, dann kann es sein, dass die Kontakte verschmutzt sind.

Drehe die eingelegten Batterien mehrfach mit den Fingern. Dadurch werden die Kontaktflächen gereinigt. Denn bereits eine dünne Oxydschicht zwischen Batteriepol und Kontakten der Fernbedienung kann dazu führen, dass der Strom nicht mehr richtig fließt.

Sollte die Bedienung jetzt wieder funktionieren, dann reinige die Kontakte am besten noch einmal gründlich mit einem Wattestäbchen und Isopropanol oder Aceton, so wie bereits beschrieben.