Reinigen und putzen mit Essig (+ weitere Anwendungen im Haushalt)

Reinigen und putzen mit Essig
Reinigen und putzen mit Essig

Essig kennt wohl jeder als Würzmittel in der Küche. Kaum jemand kann sich ein leckeres Salatdressing ohne diese feine Säure vorstellen. Aber auch in Marinaden, Ketchup und Senf ist meist Essig enthalten.

Essig ist aber nicht nur für kulinarische Genüsse zuständig, sondern darüber hinaus auch ein hervorragender Helfer im Haushalt. Denn man kann ihn sehr effektiv zum Putzen, Reinigen und weiteren praktischen Anwendungen im Haushalt einsetzen.

In diesem Artikel erfährst du, wo dich Essig beim Hausputz und darüber hinaus überall unterstützen kann.

Was ist Essig?

Essig ist wohlbekannt und bedarf daher kaum einer Erklärung. Daher nur kurz: Essig wird durch die Fermentation alkoholhaltiger Flüssigkeiten mit Essigsäurebakterien hergestellt und ist eine Lösung aus Essigsäure und Wasser. 

Es handelt sich also im Wesentlichen um mit Wasser verdünnte Essigsäure.

Wenn wir in diesem Artikel Essig erwähnen, dann meinen wir immer ganz normalen, weißen Haushaltsessig mit einem Säuregehalt von ca. 5 % (Tafelessig aus Branntwein). Solchen Branntweinessig gibt es günstig in jedem Supermarkt zu kaufen.

Dies nur zur Erklärung, da es viele unterschiedliche Essigsorten gibt.

Wir empfehlen aber lieber zur günstigen Essigessenz zu greifen, da diese höher konzentriert und daher ergiebiger ist. Auch diese erhältst du günstig im Einzelhandel.

Surig Essig Essenz 25% Hell, 12er Pack (12 x 400 ml)*
  • Surig Essig Essenz 25% Hell
  • Surig Essig Essenz 25% Hell

Wo ist der Unterschied zwischen Essig, Essigessenz, Essigwasser, Putzessig und Essigreiniger?

Im Alltag wird man oft mit den Begriffen Essig, Essigessenz, Essigwasser, Putzessig und Essigreiniger konfrontiert.

Aber wo ist eigentlich der Unterschied zwischen diesen Begriffen?

Essig und Essigessenz

Der Unterschied zwischen Essig und Essigessenz ist der Gehalt an Essigsäure. Dieser ist wie folgt geregelt:

  • Essig hat 5 – 15,5 % Essigsäure (Rest Wasser).
  • Essigessenz hat 15,6 – 25 % Essigsäure (Rest Wasser)

Der Unterschied zwischen Essig und Essigessenz ist also nur der Gehalt an Essigsäure. Durch den höheren Gehalt an Essigsäure muss Essigessenz mehr verdünnt werden.

Faustregel: Wenn du 1 Teil Essigessenz mit 4 Teilen Wasser verdünnst, dann erhältst du normalen Essig.

Demnach kannst du zum Beispiel 100 ml Essigessenz mit 400 ml Wasser mischen um 500 ml Essig zu erhalten.

Essigreiniger, Putzessig und Essigwasser

Unter dem Begriff Essigreiniger versteht man ein fertiges Reinigungsmittel mit Essig und weiteren Inhaltsstoffen. 

Einige Hersteller von Reinigungsmitteln haben erkannt, dass Essig sehr gerne zum Putzen verwendet wird, und haben daher solche fertigen Essigreiniger auf den Markt gebracht.

Als Putzessig wird oft normaler Essig bezeichnet, der ausschließlich zum Putzen verwendet wird. Manchmal wird mit dem Begriff Putzessig aber auch ein Essigreiniger gemeint.

Essigwasser ist Essig oder Essigessenz mit Wasser gemischt.

Warum Essig zum Putzen verwenden?

Warum sollte man überhaupt mit Essig putzen, wo es doch so viele praktische Reinigungsmittel gibt?

Nun, diese Frage kann schnell beantwortet werden.

Essig löst effektiv Kalk, Schmutz, Fett und sogar Rost. Außerdem hat Essig eine desinfizierende Wirkung und kann Gerüche eliminieren.

Diese und weiter Eigenschaften macht Essig zu einem natürlichen und vollkommen biologisch abbaubaren Haushaltsreiniger, der darüber hinaus auch noch günstig in der Anschaffung ist.

Essig ist gewissermaßen ein natürliches Putzmittel ohne Duftstoffe.

Die meisten Haushaltsreiniger, wie etwa Badreiniger, Glasreiniger, Entkalker, usw. kannst du dir getrost sparen, wenn du Essig im Hause hast.

Essigreiniger selber herstellen

In diesem Artikel zeigen wir dir, was du alles mit Essig reinigen und putzen kannst. Immer wieder wirst du dafür auch einen Essigreiniger benötigen.

Aus den folgenden Zutaten kannst du dir deinen eigenen Essigreiniger ganz einfach selber machen:

  • Leere Sprühflasche
  • Essig oder Essigessenz
  • Teebaumöl
  • Wasser

Für das Rezept gehen wir davon aus, dass deine leere Sprühflasche 500 ml fasst. Herkömmliche Glasreiniger sind in der  Regel in solchen Sprühflaschen erhältlich.

Nun gibst du 330 ml Essig und 165 ml Wasser in die leere Sprühflasche und tropfst ca. 10 – 15 Tropfen Teebaumöl hinzu.

Wenn dir das zu viel Essig ist, dann kannst du aber auch einfach 1 Teil Wasser und 1 Teil Essig mischen. Probiere einfach aus, welche Mischung bei dir am besten funktioniert.

Nun schüttelst du die Flasche kräftig, bis sich alle Zutaten ordentlich miteinander vermischt haben. 

Jetzt ist dein selbst gemachter Essigreiniger fertig und sofort einsatzbereit. 

Das Teebaumöl wirkt übrigens antibakteriell, antiviral und antimykotisch und gibt deinem selbst gemachten Haushaltsreiniger einen leichten und angenehmen Duft. Wenn du kein Teebaumöl magst, dann kannst du das auch einfach weglassen.

Übrigens: Wenn du anstatt Essig lieber Essigessenz verwenden möchtest, dann mische dir aus 4 Teilen Wasser und 1 Teil Essigessenz deine 330 ml Essig an. 

Dazu bräuchtest du dann 66 ml Essigsäure und 264 ml Wasser. Das ergibt 330 ml Essig.

Und wenn du nicht selber Hand anlegen und lieber ein fertiges Produkt kaufen möchtest, dann schau dir mal das Surig Essig-Spray an, welches du hier bei Amazon findest.*.

Das ist ein Universal Essig-Spray, welches aus Trinkwasser und Essigsäure besteht und bereits in einer praktischen Sprühflasche daherkommt.

Angebot
SURIG Essigspray UNIVERSAL, 500 ml*
  • Eines für alles - für Speisen, Küche & Haushalt universell einsetzbar in bewährter Lebensmittelqualität.
  • Auch einsetzbar gegen Kalk und Ablagerungen.

Glasreiniger mit Essig herstellen

Neben dem eben erwähntem Haushaltsreiniger kannst du dir auch schnell einen Glasreiniger aus Essig selber herstellen.

Dazu musst du lediglich Essig und Wasser in gleichen Teilen in eine Sprühflasche geben und ordentlich schütteln.

Dieses Gemisch kannst du nun genauso wie Glasreiniger einsetzen.

Manche Anwender verzichten auf das Wasser und füllen nur den Essig in eine Sprühflasche. Probiere aus, welche Variante dir besser gefällt.

Essig zum Putzen dosieren

Wenn du Essig zum Putzen verwenden möchtest, dann musst du dich zunächst entscheiden, in welcher Konzentration du den Essig verwenden möchtest. 

Für die richtige Dosierung gibt es zahlreiche Tipps, die sich jedoch oft deutlich voneinander unterscheiden. Daran merkst du bereits, dass die Dosierung sehr variabel sein kann.

Mit den folgenden Tipps kannst du dich an deine individuelle Dosierung herantasten:

Essigessenz solltest du nicht unverdünnt verwenden, da diese zu viel Essigsäure enthält.

Wenn du 1 Teil Essigessenz mit 4 Teilen Wasser mischst, dann erhältst du Essig, aber das weißt du ja jetzt sicherlich schon.

Zum Putzen kannst du Essig entweder pur verwenden, oder aber 1:1 mit Wasser mischen. Je nach Gusto und Anwendungsfall.

Wenn du deine Böden mit Essig putzen möchtest, dann musst du die Dosierung nicht so genau nehmen und kannst einfach etwas Essig oder entsprechend weniger Essigessenz in dein Wischwasser geben.

Reinigen und Putzen mit Essig

Essigessenz und Natron sind ideale Hausmittel zum Putzen
Essigessenz und Natron sind ideale Hausmittel zum Putzen

Da wir nun die Begrifflichkeiten geklärt haben und außerdem wissen, wie wir uns einen  selbst gemachten Essigreiniger herstellen können, geht es jetzt ans Eingemachte.

Das alles kannst du mit Essig reinigen und putzen:

Fenster und Spiegel mit Essig putzen

Fenster und Spiegel kannst du auf zweierlei Arten mit  Essig putzen.

  1. Sprühe dein Fenster mit dem selbst hergestellten Glasreiniger aus Essig (Essig und Wasser 1:1) ein, und wische mit Haushaltstüchern oder einem Mikrofasertuch nach, bis die Scheibe trocken ist.
  2. 1 Tasse Essigessenz mit 1 Liter Wasser mischen, Fenster damit abwaschen, mit Abzieher abziehen und Ränder mit Tuch trockenreiben.

Glasflächen

Auch andere Glasflächen wie Glastische, Glastüren und Vitrinen können genauso wie Fenster und Spiegel mit Essig gereinigt werden.

Kühlschrank reinigen

Mische Essig und Wasser in gleichen Teilen, gib die Mischung auf ein weiches Tuch oder Schwamm  und wische damit das Innere deines Kühlschranks aus. Danach noch einmal mit klarem Wasser nachwischen und mit einem Tuch trocken reiben.

Alle 4 – 6 Wochen solltest du so Innenwände, Ablagen und Innentür reinigen, damit sich dort keine Keime vermehren und es eklig wird.

Arbeitsplatte in der Küche

Die Arbeitsplatte in deiner Küche kannst du hervorragend mit dem selbst gemachten Essigreiniger aus der Sprühflasche reinigen.

Allerdings hängt die richtige Reinigung maßgeblich vom Material der Platte ab. Eine ausführliche Anleitung dazu haben wir bereits hier veröffentlicht: Küchenarbeitsplatte reinigen und pflegen.

Waschbecken putzen

Mit deinem selbst gemischtem Essigreiniger oder Essigwasser (Essig: Wasser 1:1) kannst du jedes Waschbecken wunderbar reinigen und gleichzeitig auch noch von Kalk befreien.

Einfach aufsprühen, kurz einwirken lassen, gründlich abwischen, mit klarem Wasser nachspülen und trockenreiben. 

Armaturen reinigen

Auch die Armaturen kannst du mit dem gleichen Reiniger reinigen und entkalken. Einfach aufsprühen, kurz einwirken lassen, mit klarem Wasser nachspülen und mit einem Mikrofasertuch trocken reiben.

Badewanne und Dusche reinigen

Badewanne, Dusche und Duschkabine kannst du ebenfalls hervorragend mit diesem Reiniger aus Wasser und Essig reinigen. Auch hier wieder aufsprühen, einwirken lassen, mit klarem Wasser nachspülen und trockenreiben.

Kacheln und Fliesen

Wenn du schon die Sprühflasche mit deinem Essigreiniger in der Hand hast, dann sprühe doch gleich noch die Fliesen und kacheln damit ein, wische mit einem feuchten Tuch und klarem Wasser hinterher und reibe sie mit einem trockenen Tuch trocken.

Spüle putzen

Zum Reinigen deiner Spüle kannst du den Essig ruhig unverdünnt anwenden. Einfach auf einem weichen Schwamm geben und die Spüle plus Ablage  gründlich auswischen.

Essig-Schleicher Essenz 25 Prozent Säure, 10,15kg Kanister*
  • 125 Jahre Essig-Schleicher Arnstein- Feinste Qualität seit 1889!

Boden wischen

Auch den Boden kannst du mit Essig reinigen. Dazu musst du einfach einen guten Schuss Essig oder Essigessenz in den Eimer mit Wischwasser geben und wischen wie gewohnt.

Noch praktischer und sogar gänzlich ohne Zusatzsstoffe kannst du deinen Boden übrigens mit einem Dampfreiniger, wie dem Vileda Steam Dampfreiniger reinigen.

Abfluss reinigen

Mit Essig kannst du nicht nur den Abfluss wunderbar reinigen, sondern ebenfalls üble Gerüche bekämpfen.

Hier erfährst du, wie wir unseren Duschabfluss mit Essig und Aktiv Natron reinigen.

Toilette putzen

Gebe abends eine halbe Flasche Essigessenz in die Kloschüssel und lasse diese über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen kannst du Urinstein und weitere Ablagerungen einfach mit der Klobürste entfernen.

Den Toilettenrand, die äußere Toilette sowie die Klobrille kannst du nun einfach mit deinem selbst gemachtem Essigreiniger einsprühen, abwischen und mit einem feuchten Lappen mit klarem Wasser nachwischen.

Tipp: Wenn du auch mal unter dem Toilettenrand für klar Schiff sorgen möchtest, dann ziehe dir Handschuhe an, tränke Küchenrolle in Essigessenz und stopfe sie unter den Rand der Toilette.

Lasse das ganze nun für einige Zeit einwirken, entferne die Küchenrolle und putze mit der Klobürste unter dem Rand, bevor du die Spülung betätigst.

Die Essigsäure löst auf diese Weise effektiv Kalk und Ablagerungen unter dem Toilettenrand.

Entkalken mit Essig

Essig ist nicht nur ideal zum Putzen geeignet, sondern kann aufgrund seiner Säure ebenfalls hervorragend zum Entkalken verwendet werden. Wir selber entkalken all unsere Geräte mit Essig.

Wasserkocher entkalken

Einfach Essigessenz und Wasser im Verhältnis 1:2 bis zur maximalen Füllhöhe in den Wasserkocher geben und aufkochen. Danach noch ca. 20 – 30 Minuten einwirken lassen.

Anschließend gründlich ausspülen und ein- bis zweimal mit klarem Wasser aufkochen lassen.

Oma`s Essigessenz 25% Säure 5 L Unser Geschmackssieger für die gute Küche & Haushalt / Entkalken / Reinigen ohne Chemie Essig Essenz*
  • Wir versenden INNERHALB 24 Std. (unabhängig von anderen Lieferzeitangaben)!
  • Alleskönner in Küche & Haushalt: Würzen, Marinieren, Einkochen, Kalk lösen, Reinigen
  • Hochkonzentriert & wirksam - besonders umweltfreundlich ohne Chemie
  • Hinweis: Kanister ist auslaufgeschützt und fest zugeschraubt!
  • Im praktischen 5L Großgebinde!

Kaffeemaschine entkalken

Essigessenz im Verhältnis 1:2 mit Wasser vermischen und in den Wassertank der Kaffeemaschine geben. 

Kaffeemaschine einschalten, ungefähr bis zur Hälfte durchlaufen lassen und wieder ausschalten.

Nun kann die Essigessenz einwirken.

Nach ca. 30 Minuten wieder einschalten und den Rest durchlaufen lassen.

Danach noch zweimal mit klarem Wasser durchlaufen lassen.

Duschkopf entkalken

Duschkopf abschrauben und in großen Gefrierbeutel legen. Den Beutel mit Essigessenz und Wasser in einem Verhältnis von ca. 1:2 auffüllen, bis der Duschkopf vollständig bedeckt ist.

Beutel mit einer Band verschließen und das ganze ca. 30 Minuten einwirken lassen. Bei sehr starken Verkalkungen mehrere Stunden oder gar über Nacht einwirken lassen.

Duschkopf entnehmen, mit Wasser abspülen und wieder anschrauben.

Spülkasten der Toilette entkalken

Mische Essigessenz und Wasser im Verhältnis 1:2 und fülle diese Mischung in den Spülkasten.

Lasse das Ganze mehrere Stunden einwirken und betätige dann einfach die Klospülung.

Rost entfernen mit Essig (Entrosten)

Wenn du den Rost von verrosteten Metallgegenständen lösen möchtest, dann lege sie einfach mehrere Stunden in ein Gefäß mit Essig ein.

Wenn sich der Rost dann gelöst hat, kannst du den Gegenstand einfach abwischen und mit klarem Wasser abspülen.

Wenn der Gegenstand zu groß ist und in kein Gefäß zum Einlegen passt, dann kannst du auch einfach Tücher mit Essig tränken, über die verrosteten Stellen legen und für mehrere Stunden einwirken lassen.

Was darf nicht mit Essig geputzt werden?

Da Essig sehr säurehaltig ist, darfst du damit leider nicht alles putzen. Empfindliche Oberflächen könnten durch den aggressiven Essig sonst Schaden nehmen.

Auf Naturstein und Marmor sollte Essig nicht eingesetzt werden, da der Essig ansonsten den Kalk aus diesen Materialien herauslösen könnte. 

Auch auf Silikonfugen und Silikon- und Gummidichtungen sollte Essig lieber nicht zum Einsatz kommen, da diese dadurch porös werden können.


FAQ

Nachfolgend beantworten wir noch einige häufig gestellte Fragen rund um die Nutzung von Essig im Haushalt:

Essig oder Essigessenz zum Putzen?

Beides kann benutzt werden. Essigessenz ist jedoch vielseitiger und ergiebiger.

Welchen Essig zum Putzen?

Normalen Haushaltsessig oder Essigessenz.

Wie viel Essig ins Wischwasser?

Einen guten Schuss.

Ist Essig fettlösend?

Ja, Essig ist fettlösend.

Was darf man nicht mit Essig reinigen?

Empfindliche Oberflächen aus Naturstein und Marmor, sowie Gummidichtungen und Silikonfugen sollten zum Beispiel nicht mit Essig gereinigt werden.

Ist Essig und Essigreiniger das gleiche?

Nein. Essigreiniger hat noch weitere Inhaltsstoffe.

Ist Essigessenz das gleiche wie Essig?

Nein, Essigessenz hat bis zu 25 % Essigsäure, während Essig mit meist 5 % deutlich weniger Essigsäure hat.

Warum mit Essig putzen?

Essig ist günstig, biologisch abbaubar und löst Kalk, Schmutz, Fett und sogar Rost. Außerdem hat Essig eine desinfizierende Wirkung und kann Gerüche eliminieren.

Wie mache ich Essigwasser?

Zum Beispiel aus einem Teil Essig und einem Teil Wasser.

Letzte Aktualisierung am 6.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API