Hygiene: So oft solltest du diese Dinge im Haushalt austauschen

So oft solltest du Handtücher, Bettwäsche, Küchenschwamm und Co wechseln
So oft solltest du Handtücher, Bettwäsche, Küchenschwamm und Co wechseln

Es gibt viele Dinge im Haushalt, die wir regelmäßig austauschen müssen. Hierbei unterscheiden wir im Prinzip zwei Fälle. 

Zum einen gibt es Dinge, die wir austauschen, indem wir sie wegwerfen und gegen ein neues Äquivalent ersetzen, wie zum Beispiel einen Küchenschwamm.

Zum anderen tauschen wir Dinge aus, indem wir sie waschen und danach wieder verwenden können, wie etwa Handtücher aus Stoff.

Doch wie oft sollen wir welche Dinge im Haushalt austauschen und ersetzen?

Dieser Frage gehen wir in diesem Artikel nach. Wenn du aber nicht so viel lesen möchtest, findest du in der folgenden Tabelle bereits unsere Empfehlungen:

Wann austauschen?
Küchenschwammmind. einmal pro Woche
Spültuchmind. einmal pro Woche
Küchenhandtuchalle 2 – 3 Tage
Duschhandtuchalle 2 – 3 Tage
Handtuch Gesichtalle 2 – 3 Tage
Handtuch Händetäglich, oder alle 2 – 3 Tage
Waschlappentäglich
Bettwäschealle 2 Wochen
Zahnbürstealle 3 Monate
Klobürstealle 6 Monate
Badematteeinmal pro Woche
Bademantelalle 2 – 3 Tage

Küchenschwamm

Bereits nach der ersten Benutzung bietet ein Küchenschwamm ideale Lebensbedingungen für allerlei Bakterien und Keime. Das liegt in erster Linie an der ständigen Feuchtigkeit in Kombination mit Lebensmittelresten, der porösen Oberflächenstruktur und einer sehr großen inneren Oberfläche.

Bei einer Studie aus dem Jahr 2017, in welcher 14 benutzte Küchenschwämme untersucht wurden, fanden die Forscher 363 verschiedene Bakterienarten in den Schwämmen.

Weiterhin wurde festgestellt, dass in den Schwämmen, die regelmäßig gereinigt wurden, eine deutlich höhere Belastung durch potenziell pathogene Bakterien gefunden wurde.

Daher ist es wichtig, Küchenschwämme mindestens einmal pro Woche auszutauschen. Das bedeutet, den alten Schwamm in den Müll zu geben und einen neuen Schwamm zu verwenden.

Spültuch

Spültücher haben zwar nicht die gleiche poröse Struktur eines Schwamms, sind aber dennoch permanent Feuchtigkeit und Essensresten ausgesetzt und somit ideale Keimzellen für Bakterien.

Aus diesem Grunde sollten auch Spültücher mindestens einmal pro Woche ausgetauscht werden.

Geschirrhandtuch

Geschirrhandtücher kommen meist mehrfach am Tag zum Einsatz und haben direkten Kontakt zu unserem Geschirr und Besteck. Daher sollten auch bei diesen Tüchern eine erhöhte Aufmerksamkeit im Hinblick auf Hygiene gegeben sein.

Grundsätzlich ist es wichtig, Geschirrtücher nach jeder Verwendung so aufzuhängen, dass sie schnell trocknen können.

Wenn mit Küchenhandtüchern nur das saubere Geschirr abgetrocknet wird, sollten sie ca. alle 2 – 3 Tage ausgetauscht werden.

Wenn damit allerdings auch Küchenflächen gereinigt werden, dann ist ein täglicher Wechsel angesagt.

Außerdem ist es wichtig, Geschirrtücher bei mindestens 60 Grad zu waschen, da ansonsten Bakterien nicht wirkungsvoll abgetötet werden.

Duschhandtuch

Ein Duschhandtuch wird verwendet, um den kompletten Körper nach dem Duschen oder Baden abzutrocknen.

Dadurch können sich vielerlei Bakterien auf dem feuchten Handtuch ansiedeln. Es ist daher wichtig, dass das Handtuch nach dem Abtrocknen so aufgehängt wird, dass es schnell komplett trocknen kann und obendrein regelmäßig ausgetauscht und gewaschen wird.

Ein Duschhandtuch sollte ca. alle 2 – 3 Tage ausgetauscht und gewaschen werden. Dies gilt allerdings nur dann, wenn das Handtuch nach Verwendung immer gründlich trocknet.

Bleibt ein feuchtes Handtuch versehentlich auf dem Boden liegen oder gar in einer Sporttasche, dann sollte es nicht mehr verwendet und unmittelbar gewaschen werden.

Weiterhin ist es wichtig, Duschhandtücher bei mindestens 60 Grad zu waschen. Hier erfährst du, wie du Handtücher waschen solltest, damit sie ordentlich sauber werden.

Handtuch für das Gesicht

Was für das Duschhandtuch gilt, gilt auch für das Handtuch für das Gesicht. Das Gesichtshandtuch sollte daher alle 2 – 3 Tage ausgetauscht werden.

Handtuch für die Hände

Ein Handtuch für die Hände wird in der Regel mehrfach am Tag verwendet. Oft sogar von mehreren Personen.

Wenn das Handtuch permanent von mehreren Personen benutzt wird und keine Zeit hat richtig zu trocknen, sollte es täglich ausgetauscht werden.

Verwendet du das Handtuch nur allein, reicht es, dies alle 2 – 3 Tage austauschen.

Waschlappen

Wie oft Waschlappen ausgetauscht werden sollten, hängt von deren Nutzung ab. 

Wenn Waschlappen zum Beispiel nur dazu genutzt werden, den Oberkörper vor dem Waschbecken zu waschen, dann können sie 2 – 3 Tage verwendet werden. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass der Waschlappen nach der Benutzung gut ausgewaschen wird und vollständig trocknen kann.

Wird damit allerdings auch der Intimbereich gereinigt, dann sollten Waschlappen täglich ausgetauscht werden, da sie dabei auch mit Darmbakterien in Kontakt kommen. Insbesondere Frauen riskieren sonst eine Blasenentzündung.

Wichtig ist es weiterhin, Waschlappen bei mindestens 60 Grad zu waschen.

Bettwäsche

Während wir schlafen, verlieren wir ca. 0,5 bis 1 Liter Schweiß. Matratze und Bettwäsche saugen sich mit diesem Schweiß voll und bieten gemeinsam mit unseren Hautschuppen und Haaren eine ideale Umgebung für Milben, Bakterien und Pilze.

Daher ist es wichtig, die Bettwäsche regelmäßig auszutauschen.

Als Faustregel kann man sagen, dass man Bettwäsche alle 2 Wochen wechseln sollte.

Im Sommer, wenn viel geschwitzt wird, kann es aber auch notwendig sein, die Bettwäsche jede Woche zu wechseln. Ebenso, wenn sich Tiere wie Hunde oder Katzen im Bett aufhalten.

Nach einer überstandenen Krankheit sollte die Bettwäsche unmittelbar gewechselt werden.

Wichtig ist es auch, die Bettwäsche bei mindestens 60 Grad zu waschen, damit Milben und Bakterien zuverlässig abgetötet werden.

Sinnvoll ist es darüber hinaus, auch die Matratze regelmäßig mit einem Matratzenreiniger zu reinigen. 

Zahnbürste

Zahnbürsten sollten mindestens alle 3 Monate ausgetauscht werden. Wenn du allerdings krank warst, solltest du sie nach überstandener Krankheit sofort austauschen, damit du dich nicht erneut ansteckst.

Wenn du merkst, dass die Zahnbürste bereits vor den 3 Monaten abgenutzt aussieht, weil etwa die Borsten ausgefranst sind, dann sollte sie natürlich schon früher ausgetauscht werden, da sie dann nicht mehr ordentlich reinigen kann.

Klobürste

Bei jeder Benutzung der Klobürste sammeln sich in den Borsten Bakterien. Mit der Zeit nehmen die Bakterien immer weiter zu und verteilen sich beim Reinigen in der gesamten Kloschüssel. Dann können gesundheitliche Beeinträchtigungen drohen.

Daher sollte eine Klobürste mindestens alle 6 Monate ausgetauscht werden.

Nach einer überstandenen Magen-Darm-Erkrankung sollte die Toilettenbürste direkt gewechselt werden.

Außerdem kann es sinnvoll sein, eine Silikon Toilettenbürste zu verwenden, da sich dort weniger Fäkalien verfangen, als bei Büsten mit Borsten.

Badematte

Nach jeder Dusche steigen wir aus Wanne oder Dusche, mit feuchten Füßen auf unsere Badematte. 

Mindestens einmal am Tag, und bei Mehrpersonenhaushalten entsprechend öfter, wird die Matte daher beansprucht.

Wichtig ist dafür zu sorgen, dass die Matte stets gründlich trocknen kann, damit das feuchte Material kein Nährboden für Pilze und Bakterien wird und auch kein Schimmel entsteht.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, eine Badematte ca. einmal in der Woche auszutauschen und zu waschen.

Bademantel

Wenn du nach der Dusche ohne dich vorher abzutrocknen direkt in deinen Bademantel schlüpfst, ihn also mehr oder weniger als Handtuch verwendest, dann sollte der Bademantel genauso wie ein Duschhandtuch alle 2- 3 Tage gewechselt werden.

Solltest du den Mantel jedoch mehr als Hausmantel verwenden, also zum Beispiel über einem Schlafanzug tragen, dann muss er nicht so häufig gewaschen werden.