Tierhaare in der Waschmaschine vermeiden (10 Tipps)

Hund liegt auf dem Bett
Tierhaare in der Waschmaschine vermeiden

Tierhaare in der Waschmaschine sind eigentlich immer ein Ärgernis, da sie sich bei den nächsten Waschgängen gerne auf Kleidungsstücken festsetzen. 

Wer möchte schon gerne seine frisch gewaschene Wäsche mit Tierhaaren aus der Maschine holen?

Außerdem können zu viele Haare unter Umständen der Waschmaschine schaden.

Wenn du Tierhaare in der Waschmaschine vermeiden möchtest, dann sind die folgenden Tipps für dich sicherlich interessant.

Schau einfach, welcher Tipp für dich am besten funktioniert.

1. Wäschesack für Tierhaare verwenden

Hervorragend funktioniert ein Wäschesack für Tiertextilien, wie dieser hier bei Amazon*

Das ist ein Wäschesack aus Polyester, in den du deine Hundedecken, Handtücher und weitere Textilien für Tiere geben kannst. Dann wird Waschmittel hinzugefügt, der Sack mit dem Reißverschluss geschlossen und einfach in die Waschmaschine gegeben.

Damit bleiben die Tierhaare beim Waschen im Wäschesack. Nach dem Waschen können die Haare einfach ausgeschüttelt werden.

Dadurch gelangen keine Tierhaare in die Waschmaschine und Gerät und Wäsche werden geschont.

2. Wäsche vor dem Waschen im Trockner behandeln

Bevor du Tiertextilien wäschst, kannst du sie vorher in den Trockner geben. Durch das Gebläse werden darin Tierhaare aus den Textilien entfernt und bleiben im Flusensieb hängen.

Danach kannst du alles ganz normal in deiner Waschmaschine waschen.

3. Tierhaare vor dem Waschen mit einem Fusselroller entfernen

Bevor du den Bezug des Hundebettes oder eine Hundedecke wäschst, kannst du die Haare vorher mit einem speziellen Fusselroller für Tierhaare, wie diesen hier bei Amazon* entfernen.

Die Haare bleiben in der Fusselbürste und gelangen gar nicht erst in die Waschmaschine.

Das funktioniert auch gut für Sofa, Bett und Teppich.

4. Lockenwickler mit in die Waschmaschine geben

Manche Tierhalter schwören auch auf Lockenwickler, die du einfach mit der Wäsche in die Waschmaschine geben kannst.

Während des Waschvorgangs können sie Hunde- und Katzenhaare auffangen, da die Tierhaare gut daran haften bleiben.

Nach der Wäsche werden sie einfach entfernt und gesäubert.

5. Tennisbälle mit in die Waschmaschine geben

Nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren auch Tennisbälle. Gib einfach zwei saubere und intakte Tennisbälle zu der Wäsche. 

Tierhaare bleiben an der Oberfläche haften und können nach der Wäsche einfach entfernt werden.

6. Nylonstrümpfe mit in die Waschmaschine geben

Ebenso wie Lockenwickler und Tennisbälle ziehen auch Nylonstrümpfe Haare an. Gebe eine alte Nylonstrumpfhose mit in die Waschmaschine und entferne nach der Wäsche die dort anhaftenden Haare.

7. Waschbälle in der Waschmaschine verwenden

Wenn du etwas professioneller vorgehen möchtest, dann kannst du dir auch Waschbälle gegen Tierhaare kaufen, so wie etwa diese hier bei Amazon*.

Diese Bälle sind mit Mikrofasern ausgestattet, welche beim Waschen gewissermaßen nach den Haaren greifen. Die Tierhaare bleiben auf den Bällen haften und können nach der Wäsche einfach entfernt werden.

8. Tierhaarentferner für die Waschmaschine verwenden

Auch sogenannte Tierhaarentferner für die Waschmaschine kannst du einmal ausprobieren. Diese Teile haben aufgrund ihres gummiartigen Materials eine leicht klebrige Oberfläche, woran Tierhaare haften bleiben sollen.

Auch diese Tierhaarentferner kannst du einfach mit der Wäsche in die Waschmaschine geben. 

9. Waschmaschine mit Pet Hair Removal Programm verwenden

Wer möchte, kann auch eine Waschmaschine mit Pet Hair Removal Programm verwenden, so wie zum Beispiel dieses Gerät bei Amazon*.

Bei der Pet Hair Removal Funktion wird das normale Programm der Waschmaschine durch eine Vorwäsche und einen zusätzlichen Spülgang ergänzt, um Tierhaare so besser entfernen zu können.

Dadurch wird jedoch auch mehr Wasser und Strom verbraucht, was zu höheren Energie- und Wasserkosten führen kann.

Allerdings muss es dafür nicht unbedingt ein solches Extra-Programm sein, da man Vorwäsche und einen zusätzlichen Spülgang natürlich auch bei anderen Waschmaschinen einstellen kann.

10. Separate Waschmaschine für Tiertextilien benutzen

Insbesondere dann, wenn du gleich mehrere Tiere zu versorgen hast, können schon so einige Textilien für Tiere anfallen, die regelmäßig gewaschen werden sollten. Wir haben zum Beispiel mehrere Hundebetten, Hundedecken und eine Autoschondecke für die Rücksitzbank des Autos. All das müssen wir regelmäßig waschen.

Dann kann es durchaus Sinn ergeben, eine separate Waschmaschine für Tiertextilien zu betreiben.

Das kann etwa ein altes, ausrangiertes Gerät, oder auch eine günstige, kleine Maschine sein, die im Keller betrieben wird.

Als wir uns mit der Miele Twindos Waschmaschine eine neue Waschmaschine kauften, haben wir unser altes Gerät für genau solche Zwecke einfach behalten, da sie noch funktionierte und wir im Keller auch noch Platz dafür hatten.

Klar, das ist ein gewisser Luxus und benötigt einen weiteren Stellplatz. Aber mit einer solchen getrennten Lösung fährst du natürlich am besten, da in der Waschmaschine für deine Wäsche keine Tiertextilien gewaschen werden müssen.

Tierhaare aus der Waschmaschine entfernen

Wenn sich bereits Tierhaare in der Waschmaschine befinden, dann kannst du diese auf die folgende Art entfernen:

  • Nach dem Waschen die Tür weit offen lassen, damit die Trommel trocknen kann (das solltest du sowieso immer machen).
  • Tür, Scheibe und Gummidichtung (auch innen) mit einem Mikrofasertuch trocken reiben und Tierhaare damit aufnehmen.
  • Die getrocknete Trommel mit einem Mikrofasertuch auswischen, sodass alle Haare aufgenommen werden.
  • Regelmäßig das Flusensieb reinigen und Haare entfernen.
  • In regelmäßigen Abständen die Waschmaschine bei hoher Temperatur mit einem guten Waschmaschinenreiniger reinigen. Wir verwenden dafür immer den Miele Intense Clean Maschinenreiniger, den du hier bei Amazon findest*. Dieser Reiniger ist zwar etwas teurer, gefällt uns aber aufgrund seiner hohen Reinigungsleistung ausgezeichnet.

Fazit

Tierhaare in der Waschmaschine müssen nicht sein. Mit den richtigen Tipps und Tricks kannst du diese deutlich reduzieren oder gar gänzlich vermeiden.

Die aus unserer Sicht besten Tipps haben wir in diesem Artikel vorgestellt.

Letzte Aktualisierung am 6.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API